TG  • Kader festigt sich für Wiederbeginn

Hann. Münden. Die ersten positiven Zeichen im Hinblick auf eine hoffentlich stattfindende Saison 2021/2022 sind zu sehen. Der Kader des letzten Jahres ist beinahe 1 zu 1 geblieben und auch das Trainer- und Betreuerteam bleibt unverändert. Die beiden verantwortlichen Übungsleiter Pascal Zügler und Sebastian Flechtner zeigen sich hierüber sichtlich erfreut. „Wir hatten letztes Jahr eine komplett neue Mannschaft zusammen, die sich erst untereinander kennenlernen musste und die wir auch erst kennenlernen mussten. Jetzt haben wir die Chance, mit diesem Team, das sich kennt und auch schon einmal für kurze Zeit in dieser Konstellation zusammengespielt hat, weiter zu arbeiten. Hierdurch haben wir gegenüber einigen anderen Teams sicherlich einen kleinen Vorteil“, hofft Zügler auf einen baldigen Start in einen zumindest abgespeckten Trainingsbetrieb, eine „Vor-Vorbereitung“, wie er diese möglicherweise zu nutzende Zeit bis Anfang Juli nannte.

Dass die Spieler zum Verein stehen war schon Ende der letzten Saison deutlich zu sehen, als das Team von sich aus auf die Verantwortlichen zugegangen ist und auf ihr Gehalt verzichtet hat. „Wenn wir nicht trainieren und keine Spiele absolvieren können, warum sollten wir dann eine Aufwandsentschädigung bekommen? So können wir in dieser schweren Zeit, die auch sicherlich einige unserer Sponsoren spürbar merken werden, ein Polster aufbauen und so gut aufgestellt in die neue Saison gehen, wenn die dann hoffentlich stattfindet.“, so Kapitän Nico Backs bereits zum Jahreswechsel. 

Eine Maßnahme aus dem Team für den Verein, die sicherlich mit dazu beiträgt, dass die kommende Spielzeit auf solide Beine gestellt werden kann. Nichtsdestotrotz ist der Verein weiterhin auf die Unterstützung aller Sponsoren angewiesen, vor allem, da auch nicht abzusehen ist, wann und in welchem Umfang mit Zuschauern in der Gymnasiumhalle zu rechnen ist. „Ein Hygienekonzept liegt in der Schublade und kann bei Bedarf sofort abgespult werden. Und natürlich hoffen wir, dass nicht nur der Start für die kommende Saison schnellstmöglich bekannt gegeben werden kann, sondern auch, dass die Spiele von Beginn unter Beteiligung der Öffentlichkeit ausgetragen werden können.“ ist auch Jens Wiegräfe, neuer Teammanager der 1. Herrenmannschaft, hoffnungsfroh, dass bis zum Frühherbst die Lage mit der Pandemie soweit entspannt ist, dass auch der Amateursport wieder stattfinden kann.

Sein Mitstreiter Jann Rentsch schlägt in dieselbe Kerbe: „Ich hoffe, wir können schnellstmöglich mit einem geregelten Trainingsbetrieb und einem gut konzeptionierten Wiedereinstieg beginnen, der die Spieler vor Verletzungen bewahren und alle wieder auf einen hohen Leistungsstand bringen soll. Für unsere Umfeldaufgaben hoffe ich, dass wir weiterhin auf unsere treuen Unterstützer zählen können.“ Mit einem Augenzwinkern ergänzt er „Wir stehen natürlich auch für unsere Partner für alle Schandtaten bereit und unterstützen sie bei Events, Aktionen oder wo immer wir uns einbringen können. Geben und nehmen wollen wir noch mehr in Einklang bringen und eine bestmögliche Win-Win-Situation schaffen.“

Somit sind sich das Team und die Verantwortlichen einig. Wenn alle gemeinsam an einem Strang ziehen, dann wird es eine erfolgreiche Saison 2021/2022 für die Mündener Jungs. Dabei wissen alle, dass hierzu auch ein starkes Team hinter dem Team nötig ist. Die freiwilligen Helfer, die in den letzten Jahren immer bereit standen, wenn es drauf ankam, werden natürlich auch in Zukunft unverzichtbar sein. Ihr ehrenamtliches Engagement ist einer der wichtigen Pfeiler für den Handball in der Dreiflüssestadt.

Drücken wir für uns alle die Daumen, dass wir diese unglückliche Situation so schnell wie möglich hinter uns lassen können, dass wir alle gesund bleiben und dass wir dann auch bald wieder Live-Handball in unserer Gymnasiumhalle sehen können.tg

TG




« Zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bestätigen
Nach oben