TG 1 • Das hatte man sich anders vorgestellt

Münden. Die beiden Rückkehrer Nico Backs und Jens Wiegräfe lieferten lieferten nach jeweils langen Verletzungspausen zwar ein ein  überzeugendes Comeback ab, doch letztlich reichte es nicht zum erhofften Sieg gegen den SV Altencelle. Das Spiel ging Spiel ging mit 27:31 (12:15) Toren verloren. 

Nach einem guten Beginn und einer knappen Führung geriet die TG schon in der ersten Halbzeit in Rückstand, weil sie im Angriff immer mehr den Kopf verloren. Es war ein Spiegelbild der vergangenen Saison, denn plötzlich stieg die Zahl der technischen Fehler immens an und zog sich dann durch das gesamte Spiel, so dass am Ende mehr als 20 technische Fehler zu verzeichnen waren. Nicht gefangene Bälle und ungenaue Pässe wurden von der kämpferisch starken und spielerisch guten Mannschaft aus Altencelle konsequent bestraft. Auch die ordentlich haltenden Torhüter Hüsken und Görtler konnten daran nichts mehr ändern, zumal sie in der zweiten Halbzeit von ihrer Abwehr, die immer durchlässiger wurde, im Stich gelassen wurden.

Trotzdem kämpften sich die TG-Jungs wieder heran und hatten die Chance zum Ausgleich, doch diese wurde durch die technischen Fehler mehrfach vergeben.

Die 200 Zuschauer sahen auch, dass die gegnerische Mannschaft ausgeglichener besetzt war, denn während bei der TG 3 Spieler für mehr als die Hälfte der Tore verantwortlich war, konnten sich auf Seiten der Gäste fünf Spieler mit mehr als jeweils 4 erzielten Toren auszeichnen.

Wenn die Mannschaft am Freitag in Rosdorf bestehen will, ist jedenfalls bei den meisten Spielern eine andere Einstellung erforderlich.

TG: Hüsken, Görtler – Wiegräfe 8/1, Weinberger 5, Backs 5/2, Pfaffenbach 3, Kleinschmidt 3, Rohdich 1, Bode 1, Fehling 1, Mangels, Hartig, Waldmann, Schilke

RW

Spielbericht




« Zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bestätigen
Nach oben