Nächste Spiele

Oberliga
VS.
Logo Auswärts

Sa., 26.01.2019, 17:00 Uhr; Weberstraße, Braunschweig

Regionsoberliga
VS.
Logo Auswärts

So. 13.01.2019, 15:00 Uhr, Gymnasiumhalle

Letzte Spiele

Oberliga
:
Logo Auswärts31
Regionsoberliga
:
Logo Auswärts38

TG 1 • Nach der Pause fehlten die Tore

Lehrte/Münden. Leider hat es für die Oberliga-Sieben auch im zweiten Spiel unter Trainer Markus Piszczan nicht zu etwas Zählbarem gereicht. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte (11:11) gelang in den ersten Minuten des zweiten Durchgangs im Angriff nichts und Lehrte zog vorentscheidend mit fünf Treffern davon. Diese Differenz war es letztendlich auch, die sich im 31:26 Endstand zeigte.
Es war eine auf beiden Seiten etwas nervös begonnene Partie. In den ersten Minuten standen vermehrt die Torhüter im Mittelpunkt, die viele Bälle wegnahmen. Nachdem zehn Minuten lang Lehrte jeweils ein Tor vorlegte und die TG nachzog, sorgte ein Dreierschlag von Christian Grambow zum 7:5 für die Jungs. Die Lehrter erholten sich davon und glichen zum 8:8 aus, gingen anschließend sogar wieder mit einem Treffer in Front. Nachdem dann aber die Mündener wiederum mit 11:10 führten, musste Lehrte für den Ausgleich sorgen. Die TG hatte noch de Möglichkeit, sogar mit einem Treffer Führung in die Halbzeitpause zu gehen, doch der Ball fand nicht seinen Weg ins Tor.
Das Unentschieden ließ die mitgereisten Anhänger der TG hoffen, dass es etwas werden könnte mit dem Punktgewinn, dem lang ersehnten. Was aber zu Beginn der zweiten Halbzeit passierte, war nicht erklärbar. Was in der ersten Hälfte noch so gut geklappt hatte, mit oder ohne Manndeckung gegen Grambow, funktionierte nun gar nicht mehr. Dazu kam, dass über die Außenpositionen klarste Gelegenheiten nicht genutzt wurden. Von 11:11 marschierte Lehrte auf 16:11 davon, ehe Lukas Michalke mit einem Gewaltwurf den ersten Mündener Treffer in Halbzeit zwei in der 38. Minute erzielte. Kurz darauf führte Lehrte allerdings schon mit 18:12 und die TG arbeitete und kämpfte und in der 43. Minute waren die Jungs wieder auf drei Treffer dran. Alles war wieder drin. Und auch als es zehn Minuten später 26:22 für Lehrte stand, war ein Punktgewinn noch möglich. Die TG musste der Arbeit im Angriff aber Tribut zollen und war in der Defensive nicht mehr so griffig, wie zu Beginn der Partie und die Gastgeber warfen leichte Tore aus dem Rückraum. So konnten sich die Jungs nicht weiter zurück arbeiten und unterlagen am Ende mit 31:26, sicherlich bedingt durch die verkorkste Anfangsphase der 2. Halbzeit in der Lehrte eben diesen Vorsprung von fünf Toren heraus geworfen hatte.(tg)

TG Münden: Voß, Sonne - Oppermann, Prinz 1, Mendisch 1, Bolse, Grambow 9/2, Michalke 5, Backs, Janotta 5, Rentsch 2, Lieberknecht 3


Zurück zur Übersicht

Top-Partner

Partner