Nächste Spiele

Oberliga
VS.
Logo Auswärts

Sa., 26.01.2019, 17:00 Uhr; Weberstraße, Braunschweig

Regionsoberliga
VS.
Logo Auswärts

S0. 16.12.2018, 18:30 Uhr, Hattorf

Letzte Spiele

Oberliga
:
Logo Auswärts31
Regionsoberliga
:
Logo Auswärts29

TG 1 • Sieg beim Favoritenschreck!

Geismar/Münden. Einen weiteren Erfolg haben die Verbandsliga-Jungs der TG Münden beim Derby gegen den MTV Geismar verbuchen können. Vor allem Dank einer absolut souveränen Anfangsphase konnten die Mündener das Schwere Spiel ohne die geliebte "Patte" mit 28:25 (15:10) gewinnen. 

Nachdem der MTV mit 1:0 und 2:1 durch Thore Jöhnk vorlegte, war nun zehn Minuten lang erstmal nur die TG an der Reihe. Fast jeder der Mündener durfte sich bis dahin schon bei den Torschützen eintragen. Aufgebaut auf einer agilen Abwehr, die im Positionsspiel so gut wie nichts zuließ, waren die Mündener vor allem über den Tempogegenstoß gefährlich. Auch im Positionsspiel lief es einigermaßen flüssig. Allerdings waren technische Fehler und Ballunsicherheiten hüben wie drüben Gang und Gebe. Über 7:2 ging die TG bis auf 14:7 weg. In den letzten Minuten der ersten Hälfte konnte Geismar durch drei Kontertore den Abstand noch einmal verkürzen, bevor Justin Brand mit seinem sechsten Treffer den Halbzeitstand herstellte. 

Die TG warf in der zweiten Hälfte an, vergab die Chance, doch Björn Prinz fing einen langen Pass ab und erzielte per Konter das 16:10 für die TG. Es wurden für die Gäste in der Folge noch 29 schwere Minuten, denn der MTV kam besser ins Spiel und setzte die TG-Angreifer unter Druck, die gefühlt mehr als ein Dutzend Mal am Holz scheiterten. In der 42. Minute waren die Gastgeber sogar wieder bis auf ein Tor auf 17:18 dran. Und da wurde auch die Halle laut, denn die Zuschauer ahnten, dass hier der nächste Favorit gestürzt werden könnte. Glück für die TG, dass Christian Grambow, der einen Strafwurf nicht verwerten konnte, zumindest der Abpraller direkt in die Hände flog und er den Nachwurf dann zum 19:17 nutzte. Nach dem erneuten Anschluss zum 19:18 waren es Grambow, Rentsch und Prinz, die wieder einen Vier-Tore-Abstand sicherten. Bei 12 verbleibenden Minuten auf der Spieluhr. 

Die Abschlüsse beider Angriffsreihen waren in der Schlussphase oft zu hastig und die Torhüter bekamen noch einmal Gelegenheit, sich auszeichnen. Nach dem 27:23 durch Nico Backs in der 57. Minute war die Sache endgültig erledigt für die TG. Mit dem Schlusspunkt zum 28:25 sicherte sich die TG zwei wichtige Punkte vor allem Dank der starken Anfangsphase und eines durchgängigen Kampfes und großer Emotionalität aller. Besonders durch den Auftrieb des MTV auf Grund der Ergebnisse der vorangegangen Spiele sind die Jungs froh, dieses Spiel erfolgreich bestritten und die Serie des Favoritenschrecks beendet zu haben.

Im kommenden letzten Spiel des Jahres muss die TG dann zu Hause gegen den SV Altencelle ran. Bei diesem Spiel wird es für die Zuschauer einige weihnachtliche Geschenke geben, vor allem aber will sich das Team selbst mit zwei Punkten beschenken. (tg)

Hier geht's zum nuScroe-Spielbericht.

TG Münden: Klocke, Görtler - Prinz 2, Bolse 3, Grambow 5, Michalke 1, Backs 5, Janotta, Wiegräfe 1, Brand 7, Rentsch 4


Zurück zur Übersicht

Top-Partner

Partner