Nächste Spiele

Oberliga
VS.
Logo Auswärts

Sa., 26.01.2019, 17:00 Uhr; Weberstraße, Braunschweig

Regionsoberliga
VS.
Logo Auswärts

S0. 16.12.2018, 18:30 Uhr, Hattorf

Letzte Spiele

Oberliga
:
Logo Auswärts31
Regionsoberliga
:
Logo Auswärts29

TG 1 • TG unterliegt erneut knapp

Alfeld/Münden. Erneut kehren die Oberliga-Handballer der TG mit leeren Händen nach Hause. Und erneut war es eine vermeidbare Niederlage, die sich das Team selbst zuzuschreiben hat. Gegen durchaus schlagbare Alfelder unterlagen die Jungs mit 23:26 (8:12).

Nur ein einziges Mal führte die TG im gesamten Spiel. Das war gleich zu Beginn mit dem 1:0 nachdem der erste Alfelder Angriff abgewehrt wurde. Danach verlief das SPiel nur noch wenige Minuten ausgeglichen. Letztmalig wirklich unentschieden war es beim 6:6 in der 11. Minute. Der Ausgleich erfolgte, nachdem die Gastgeber sich auf 4:6 absetzen konnte. Die folgenden fast 15 Minuten waren ganz bitter für die TG, mit 6:10 lagen die Mündener nun hinten, trafen gar nicht und konnten sich bei Schlussmann Daniel Voß bedanken, dass es nur vier Tore Differenz waren und nicht noch mehr. So hielten die TGer bis zum Pausenpfiff den Abstand von vier Zählern. 

Nach der Pause hatte die Jungs Anwurf, doch den ersten Angriff schenkten sie weg, technischer Fehler, einer von Vielen. Danach rüttelte sich die TG aber und war drei Mal in Serie erfolgreich. Beim 11:13 hatten die Gäste sogar die Möglichkeit bis auf ein Tor ran zu kommen. Aber statt 12:13 stand es kurz darauf 11:14. Auch beim 13:15 war alles offen. Und trotz einer Schwächephase vorne und hinten und einem Rückstand von 13:18 nach 40 Minuten war noch lange nichts verloren. Zehn Minuten später war die TG wieder auf 20:22 dran, erneut mit der Chance auf den direkten Anschluss. Beim 22:24 kurz danach entwickelte sich eine spannende Schlussphase. Zwei Minuten vor dem Abpfiff waren die Jungs dann endlich wieder dran auf 23:24. Doch ein Freiwurf kurz vor dem Ende machte die Hoffnung der Gäste zu Nichte. Ein zu schneller Abschluss vorne und anschließend das finale 23:26 lies die Alfelder jubeln und die Mündener mit hängenden Köpfen vom Spielfeld schleichen. 

Mit zwei Niederlagen zum Beginn der Serie steht die TG nun schon leicht unter Druck. Auswärts müssen Punkte her, komme was wolle. Da wird das nächste Spiel gegen die HSG Nienburg extrem schwer. Denn der amtierende Niedersachsenmeister hat bislang in seinen zwei Spielen auch noch keine Punkte geholt. Und vor eigenem Publikum werden sie nun alles daran setzen, diese endlich zu holen, insbesondere vor dem Aspekt, dass sie sechs Minuspunkte ausgleichen müssen.(tg)

TG Münden: Voß, Gerland - Hohmann 1,  Prinz 1, Mendisch 5/2, Bolse, Grambow 6/2, Michalke 3, J. Janotta 1, Rentsch 2, Lieberknecht 4


Zurück zur Übersicht

Top-Partner

Partner