TG 1 • Trainingslager und Testspiele

Hann. Münden. Am kommenden Wochenende werden Verbandsliga-Handballer der TG Münden stark gefordert. Von Freitag bis Sonntag steht ein Trainingslager in der heimischen Gymnasiumhalle auf dem Programm, in dessen Verlauf auch zwei Testspiele ausgetragen werden. 

Der Schwerpunkt des Trainingslagers liegt in der taktischen Ausrichtung der Offensive und punktuell in der Abwehrarbeit. Es wird also viel im spielerischen Bereich ablaufen und nur wenige gesonderte athletische Inhalte geben. Dabei wird sicherlich auch auf den einzelnen Positionen etwas experimentiert um im Saisonverlauf die eine oder andere taktische Variante abrufen zu können. 

Zwei Trainingsspiele mit Publikum

Am Samstag wird die TG in heimischer Halle um 18:30 Uhr gegen den hessischen Landesligisten HSG Fuldatal/Wolfsanger antreten. Das von Frank und Jendrik Janotta trainierte ambitionierte Team wird eine Aufgabe, die durchaus mit denen in der Verbandsliga zu vergleichen sein kann, wenngleich die Hessen in ihrer Liga ohne das beliebte Haftmittel auskommen müssen. 

Am Sonntag geht es an gleicher Stelle bereits um 17:00 Uhr gegen die Mannschaft der SHG Hofgeismar/Grebenstein. Beim Duell mit der ebenfalls in der hessischen Landesliga Nord spielenden Mannschaft wird es ein Wiedersehen mit dem ehemaligen Mündener Pelle Schilke geben, der nach seinem Gastspiel bei der TG zurück zu seinem Heimatverein gewechselt ist. 

Hygienekonzept trotz niedriger Inzidenz

Auch wenn die Inzidenz im Landkreis Göttingen aktuell nur ganz knapp über der Marke von 10 liegt, gelten für Veranstaltungen (insbesondere in geschlossenen Räumen) Auflagen. Für alle Besucher bedeutet das, sich beim Betreten der Halle für eine Kontaktnachverfolgung zu registrieren. Dies ist mittels digital Luca-App oder analog per Formular möglich. Das Formular gibt es auch auf unserer Homepage zum Download (Link setzen). Beim Betreten der Halle ist eine Mund-Nasen-Bedeckung (Medizinische Maske oder FFP-2) zu tragen und die Hände sind zu desinfizieren. Außerdem erfolgt die Zuschauerführung über ein „Einbahnstraßensystem“. Die Tribüne kann im Schachbrettmuster besetzt werden, es stehen also ca. 170 Sitzplätze zur Verfügung. Am Platz ist das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung nicht mehr erforderlich. Das vollständige Hygienekonzept ist auf der Homepage der TG Münden Handball einsehbar (Link setzen).

Alles in allem halten sich die Maßnahmen im Rahmen, sodass die Mannschaft auf viele neugierige Zuschauer hofft, die sich an den beiden Tagen die Spiele der #muendenerjungs anschauen werden. Im Rahmen der gelten Hygienebestimmungen ist natürlich auch ein Austausch mit den Spielern und Trainern im Anschluss an das Spiel möglich. 

Der Eintritt zu den Spielen ist selbstverständlich kostenlos. 

TG




« Zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bestätigen
Nach oben