TG 1 • Unentschieden wäre verdient gewesen

Münden. Am Samstagabend unterlag die TG Münden, die auch in diesem Spiel auf den Rückraumroutinier Jens Wiegräfe verzichten musste,  in der Verbandsliga Niedersachsen dem Tabellenführer SV Alfeld mit 24:25 (13:13) Toren.

Von Beginn an lieferten sich beide Mannschaften ein ausgeglichenes Spiel, das auf beiden Seiten geprägt war durch eine weitestgehend gute Abwehrarbeit und geduldig vorgetragene Angriffe, die dann auch meistens erfolgreich abgeschlossen wurden. Aber schon in der ersten Halbzeit deutete sich an, dass die Alfelder in Hendrik Sievers einen sicheren Rückraumwerfer hatten, der immer dann, wenn es notwendig wurde, zur Stelle war und wichtige Tore erzielte. Zwar versuchte die TG in der Abwehr durch einen vorgezogenen Spieler die Kreise von Sievers einzuschränken, doch das gelang gegen diesen erfahrenen Spieler nicht immer, so dass dieser am Ende auf 11 Treffer kam und damit einen entscheidenden Anteil am knappen Sieg des Tabellenersten hatte.

Auf Mündener Seite war Nico Backs nicht nur wegen seiner 9 Tore der herausragende Akteur, sondern er spulte darüber hinaus in Abwehr und Angriff ein großes Pensum ab und  sorgte so mit seinen Mitspielern dafür, dass es bis zum Schluss spannend blieb.

Es war wieder ein Spiel, bei dem die TG-Spieler spielerisch und kämpferisch mit dem Gegner mithalten konnten, doch leider passierten in entscheidenden Momenten dann auch wieder unnötige Fehler, die dazu führten, dass es nicht ganz zu einem Punktgewinn, der zweifellos verdient gewesen wäre, reichte. Die Mannschaft weiß aber auch, dass sie durchaus mithalten kann und wiederholt nur an Kleinigkeiten gescheitert ist. Deshalb wird sie im nächsten Spiel wieder alles tun, um Punkte nach Hann.Münden zu holen.

TG: Sonne, Görtler, Hüsken – Fehling 1, Bode, Mangels, Weinberger 5, Bolse 2, Rohdich, Backs 9/2, Kleinschmidt 3, Schilke, Hartig 1, Pfaffenbach 3

RW

Spielbericht




« Zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bestätigen
Nach oben