TG 1 • Auswärts gegen den Tabellenletzten

Münden. Am Tag der Deutschen Einheit muss die TG Münden um 18.30 Uhr beim Tabellenletzten, dem HSV Warberg/Lelm, antreten.

Wenn die Mannschaft dieses Spiel erfolgreich gestalten will, dann muss eine bessere Abwehrleistung als in Groß-Lafferde her und auch im Angriff muss noch konsequenter abgeschlossen werden. Auf jeden Fall brauchen die TG-Jungs den gleichen kämpferischen Einsatz wie im letzten Spiel, der dann zu einem Teilerfolg geführt hat. Positiv festzustellen ist, dass Nico Backs und Jens Wiegräfe ihren Rhythmus nach langen Verletzungspausen gefunden haben, die Außenspieler besser eingebunden werden und sich Trainer Matthias Linke so mehr Variationsmöglichkeiten bieten. Wenn  dann auch noch Jan-Erik Kleinschmidt am Kreis wieder so treffsicher ist wie letzte Woche, dann besteht die große Chance, etwas Zählbares mit nach Münden zu nehmen.

Unterschätzen darf man den Gegner jedoch auf keinen Fall. Der HSV ist zwar momentan Tabellenletzter, hat aber auch schon gegen die zurzeit führenden  Mannschaften gespielt und somit einen Teil der „dicken Brocken“ hinter sich. Goalgetter beim Gegner ist bisher Felix Schmidt, der im Spiel von den Brüdern Gronde und Moritz Drebenstedt unterstützt wird. Besonders diese Spieler gilt es in den Griff zu bekommen.

Auf Seiten der TG fehlt mit Niklas Bolse aber leider auch weiterhin ein wichtiger Spieler, dessen Fehlen kompensiert werden muss.

RW

Foto: M. Brandenstein




« Zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bestätigen
Nach oben