TG 1 • Die Grippewelle hat zugeschlagen

Münden. Nach dem guten Spiel gegen Rosdorf waren die TG-Spieler voller Zuversicht im Hinblick auf die nächsten Spiele, doch nun hat die Grippewelle einen Strich durch die Rechnung gemacht, denn aktuell sind vier Spieler erkrankt. Ihr Einsatz am Sonntag um 17 Uhr gegen die Mannschaft des Tabellenvierten MTV Braunschweig II ist mehr als ungewiss. Selbst eine vernünftige Vorbereitung wie man sie von den Verantwortlichen kennt, war nicht möglich. Teilweise musste das Training wegen der Erkrankungen sogar abgesagt werden.

Aufgrund dieser schlechten Ausgangslage wird aus einem ohnehin schon schweren Spiel nun ein ganz schweres. Trotzdem wird sich der verbleibende Kader nicht von vornherein geschlagen geben und versuchen, so gut wie möglich abzuschneiden. Dafür ist es aber absolut notwendig, dass die Abwehr und die Torhüter wieder eine so gute Leistung wie gegen Rosdorf abliefern, doch leider ist auch einer der Torhüter erkrankt. Noch wichtiger ist aber die Angriffsleistung, denn der MTV hat über 100 Tore weniger kassiert als die TG, d.h. also dass die Offensive stark sein muss, um die gegnerische Abwehr zu knacken. Abspielfehler, leichte Ballverluste und überhastete Aktionen sollten unterbleiben.

Trainer Linke kann heute noch nicht sagen, welche Spieler einsatzfähig sein werden. Versprechen kann er aber Kampfgeist und Motivation.

RW




« Zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bestätigen
Nach oben