Nächste Spiele

Oberliga
VS.
Logo Auswärts

Sa., 15.12.2018, 19:30 Uhr; Wurzelbruchweg Bovenden

Regionsoberliga
VS.
Logo Auswärts

S0. 16.12.2018, 18:30 Uhr, Hattorf

Letzte Spiele

Oberliga
:
Logo Auswärts30
Regionsoberliga
:
Logo Auswärts29

TG 3 • Platz 2 in greifbarer Nähe

SV Einheit Worbis - TG Münden III 19:26 (9:9)

Worbis/Münden. Nach zuletzt zwei wichtigen Erfolgen in Serie fuhren wir mit einem deutlich gewachsenen Selbstbewusstsein zum Auswärtsspiel nach Worbis. Im Hinspiel unterlagen wir gegen Worbis noch deutlich mit 24:30. Ihr Tempospiel zog uns damals den Zahn. Dieses Mal jedoch hatten wir gleich 3 A-Jugendliche mit im Gepäck und damit einen vollen 14 Mann Kader, auf den unser Mannschaftsverantwortlicher Lars Thiele zurückgreifen konnte. Unsere beiden Stammtorhüter waren jeweils verhindert. So hütete Liam Farmakis aus der A-Jugend das Tor, was sich für dieses Spiel als Glücksfall erweisen sollte.

Der Start ins Spiel gelang uns relativ gut. Über 1:0, 2:1 und 4:2 übernahmen wir am Anfang trotz einer frühen Zeitstrafe die Führung. In der Folge hatten wir deutlich mit Ladehemmungen zu kämpfen. Im Angriff spielten wir uns häufig keine klaren Torchancen heraus; und wenn wir sie hatten wurden sie zumeist vergeben. Dies half dem Gastgeber wieder auf die Beine. Er ging angetrieben vom wuchtigen Reinemann mit 5:4 in Führung. Bis zur Halbzeit hatte der Gastgeber leichte Vorteile. Zu unserem Glück scheiterte er dabei sehr häufig frei durch an Pfosten, Latte oder an unserem stark haltenden Keeper. So gingen wir mit einem schmeichelhaften Unentschieden in die Kabine.

Allen war klar, dass wir ohne einen Sieg und 2 Punkte hier nicht die Halle verlassen wollten. Der Wille zu gewinnen war bei allen Spielern da. Jetzt galt es dies in Hälfte 2 umzusetzen. Über Sebastian Toll auf Halblinks und Niklas Rülke auf Halbrechts gelang uns dies auch anfangs. Worbis hatte auf eine 4:2 Deckungsvariante umgestellt, was uns in die Karten spielte. Doch nach einer 12:10 Führung für uns, konnte Worbis das Spiel noch einmal auf 12:13 für den Gastgeber drehen. Was nun folgte war die beste Phase unseres Spiels. Sie war geprägt von einer sehr stabilen Deckung und einem nicht aufzuhaltenden Christian Ippensen auf Links Außen im Angriff. „Ippi“ traf hierbei selbst aus spitzen Winkeln mit seinen harten Würfen nach Belieben. Immer wieder wurde er gut von seinen Nebenleuten eingesetzt. Dies verhalf uns aus dem 12:13 Rückstand eine 21:14 Führung zu schaffen. In der Schlussphase wurde die eigentlich schon entschiedene Partie noch einmal hitzig. Fünf teilweise unnötige Zeitstrafen handelten wir uns in den letzten 10 Minuten ein. Doch an unserem 7 Tore Polster änderte sich nichts mehr. Auch Worbis erhielt noch eine rote Karte.

Am Ende des Spiels hallte ein „Auswärtssieg! Auswärtssieg!“ durch die Halle und damit haben wir bei 8 Siegen und 6 Niederlagen weiterhin die Chance auf die Vizemeisterschaft. Weitere Siege in den letzten Spielen nach der Osterpause sind dazu nötig. Am Samstag, den 18.4. um 17:00 Uhr treffen wir in der Gymnasiumhalle auf Geismar III und würden uns über gute Unterstützung von den Rängen freuen. (mb)

TG Münden III: Farmakis; Ippensen 10, Toll 4, Rust, A. 4/2, Abel 2, Ballay 2, Bömeke 1, Dalfuß 1, Dörfler 1/1, Rülke 1, Rust, D., Schmidt, Thiele, Tölle


Zurück zur Übersicht

Top-Partner

Partner