Nächste Spiele

Oberliga
VS.
Logo Auswärts

Sa., 26.01.2019, 17:00 Uhr; Weberstraße, Braunschweig

Regionsoberliga
VS.
Logo Auswärts

So. 13.01.2019, 15:00 Uhr, Gymnasiumhalle

Letzte Spiele

Oberliga
:
Logo Auswärts31
Regionsoberliga
:
Logo Auswärts38

TG 3 • Mit Energieleistung zum Sieg

TG Münden III - Northeimer HC III 32:31 (15:17)

Münden. Nach unserer deutlichen Schlappe beim Vorletzten in Dassel wartete mit Northeim III ein Gegner auf uns, der Dassel erst vor kurzem mit 47:29 besiegte. Die große Frage war, wer von Northeims ehemaliger Oberligamannschaft die Reise nach Münden mitmachen würde. Lediglich 9 der zuletzt so erfolgreichen Akteure stiegen aus den Autos vor der Halle aus. Darunter unter anderem der neu rekrutierte Michel Skala und der nicht zu übersehende Rainer Pischke. Wir dagegen konnten die volle Bandbreite unseres Kaders ausspielen. Sein Comeback feierte heute u.a. Jan Dalfuß, der aufgrund einer Verletzungspause fast ein halbes Jahr kein Spiel machen konnte. Die Position des Coaches nahm Lars Thiele ein, der verletzungsbedingt nicht selbst spielen kann.

Als Marschroute wollten wir das Spiel schnell machen und Northeim dabei müde laufen. Das 1. Tor war dem Gast noch vorbehalten. Doch danach trafen wir drei Mal in Serie. Ein offener Schlagabtausch entwickelte sich. Während aus unserem Rückraum immer wieder Pascal Weinberger und Thomas Dörfler einnetzten, schaffte es auch Northeim die Lücken in unserer Abwehr zu finden.

Bis zur 20. Minute konnten wir uns einen 2 Tore Vorsprung erarbeiten. Northeim stellte nun im Angriff um. Auf der Mitte spielte jetzt Skala und am Kreis Pischke. Das Zusammenspiel der beiden in dieser Phase war sehr gut. Ein Tor nach dem anderen schenkten sie uns über diese Achse ein. Unser Vorsprung verwandelte sich in einen 2 Tore Rückstand bis zur Halbzeitpause. Coach Thiele ließ jetzt als Maßnahme Regisseur Skala auf Mann nehmen. Dies trug Früchte, denn Northeims Angriff geriet erheblich ins Stocken. Mit einem 9:3 Lauf drehten wir die Partie. Alle unserer Spieler hatten hierbei ihren Anteil und trugen sich in die Torschützenliste ein.

Der Sieg war nun in greifbarer Nähe. Doch in typischer Manier wurden wir hektisch und verloren viele Bälle unnötig. Der Gast nutzte dies aus und verkürzte von 26:21 auf 28:26. Beim 31:30 stellte Northeim sogar erstmals wieder den Anschluss her. Großes Bangen in der Halle. 50 Sekunden waren jetzt noch zu spielen. Wir hatten den Ball. Adrian Rust nahm sich jetzt ein Herz und knallte den Ball aufs Tor. Sein Wurf landete vom Torwart abgelenkt an der Latte, doch Gerrit Bömeke hechtete dem Ball am Kreis entgegen und stieß ihn am Torwart vorbei. Die Entscheidung war gefallen. Northeim konnte zwar noch 5 Sekunden vor dem Ende verkürzen. Doch beide Punkte blieben in Münden!

Mannschaftlich war dies insgesamt eine gute geschlossene Leistung auf die wir in den kommenden Wochen aufbauen wollen. Das nächste Spiel ist am Sonntag, den 22.3. um 18:30 Uhr in Weende, gegen welche wir noch im Hinspiel mit 18:24 verloren. (mb)

TG Münden III: Kicinski, Müller-Wennehorst; Weinberger 9, Dörfler 7, Bömeke 3, Ippensen 2, Rust, A. 2, Schmidt 2, Tölle 2, Abel 1, Ballay 1, Dalfuß 1, Lehners 1, Rust, D. 1


Zurück zur Übersicht

Top-Partner

Partner