Nächste Spiele

Oberliga
VS.
Logo Auswärts

Sa., 26.01.2019, 17:00 Uhr; Weberstraße, Braunschweig

Regionsoberliga
VS.
Logo Auswärts

So. 13.01.2019, 15:00 Uhr, Gymnasiumhalle

Letzte Spiele

Oberliga
:
Logo Auswärts31
Regionsoberliga
:
Logo Auswärts38

TG 3 • Mannschaftliche Geschlossenheit führt zum Sieg

Northeim. Auswärtssieg - Dritte Herren gewinnt 23:15 (13:6). Mit einem Rumpfkader von nur 8 Spielern reisten wir am Sonntagnachmittag nach Northeim. Hiobsbotschaften unter der Woche führten zu einem großen Spielerlazarett. Negativer Höhepunkt dabei war, dass Jonathan ‚Johnny‘ Kleefeld sich am Freitag so schwer verletzte, dass er für die nächsten 3-6 Monate nicht mehr dabei sein kann. Wir als Mannschaft wünschen ihm gute Besserung und das er möglichst schnell wieder auf seinen Beinen sein kann; wie auch alle anderen unserer verletzten Spieler.

Northeim selbst trat zum Spiel wie wir auch nur mit 8 Spielern an, so dass beide Teams nur einen Spieler als Wechselmöglichkeit hatten. Zu Beginn der Partie taten wir uns sehr schwer. Erst in der 8. Minute konnten wir den Bann brechen und unseren ersten Treffer zum 1:2 erzielen. Ein Lauf bis zur 6:2 Führung folgte. In der Abwehr standen wir im gesamten Spiel über trotz ungewohnter Formation überraschend gut. Abwehrchef Gerrit Bömeke führte hier klug Regie und was sonst an Würfen auf unser Tor kam, konnte mit hoher Sicherheit Keeper Heiner Müller-Wennehorst entschärfen. Unsere Angriffe spielten wir diszipliniert aus. Es gab keinerlei übereilte Würfe, sondern wir übten solange Druck auf die Abwehr aus, bis jemand freigespielt werden konnte. Zwar kam Northeim zwischenzeitlich noch einmal auf 9:6 heran. Doch einzelne Konter und 4 Tore in Serie führten zur komfortablen 13:6 Halbzeitführung.

In Hälfte 2 stellte Northeim seinen Rückraum leicht um und konnte etwas verkürzen. Aber wir fanden schnell wieder zu unserer Linie zurück und unser heutiger Top-Torjäger Dominik Rust erhöhte in der 45. Minute erstmals auf eine 10-Tore-Führung (20:10). Im Gefühl des sicheren Sieges ließen wir etwas nach und der Gastgeber kam noch einmal auf 20:14 heran. Doch es sollte kein Northeimer Endspurt mehr folgen. Wir spielten die Angriffe nun ruhig aus und schlossen das Spiel mit einem sicheren 23:15 und zwei weiteren Zählern ab. Insgesamt ist heute vor allem die mannschaftliche Geschlossenheit hervorzuheben. In der Abwehr haben wir füreinander gearbeitet und die Ausgeglichenheit spiegelt sich auch bei unseren Torschützen wider.

Unser nächstes Spiel bestreiten wir in 5 Wochen am Sonntag, den 23.11. um 17:00 Uhr gegen den Aufsteiger Tuspo Weende. Es ist zu hoffen, dass sich unser Lazarett bis dahin größenteils gelichtet hat und dass uns dann auch ein Trainer zur Verfügung steht. (mb)

TG Münden III: Müller-Wennehorst; D. Rust 5, Ballay 4, Bömeke 4, Tölle 4, Abel 3, Dörfler 3, Thiele


Zurück zur Übersicht

Top-Partner

Partner