Nächste Spiele

Oberliga
VS.
Logo Auswärts

Sa., 15.12.2018, 19:30 Uhr; Wurzelbruchweg Bovenden

Regionsoberliga
VS.
Logo Auswärts

S0. 16.12.2018, 18:30 Uhr, Hattorf

Letzte Spiele

Oberliga
:
Logo Auswärts30
Regionsoberliga
:
Logo Auswärts29

TG 3 • Geismar bewahrt weiße Weste

Göttingen. Mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft holten wir uns am Sonntag eine verdiente 16:23 (9:12) Auswärtsniederlage beim MTV Geismar III ab, der damit ungeschlagen bleibt.

Die Vorzeichen standen schon vor dem Spiel schlecht. Als einzigen etatmäßigen Rückraumspieler konnten wir Adrian Rust aufbieten, der auch gleichzeitig sein erstes Saisonspiel machte. Die weiteren Rückraumspieler waren entweder verletzt, erkrankt oder privat verhindert. Auf der Seite vom Gastgeber hingegen wärmte sich die gut gefüllte Truppe der Oldies von Geismar auf. Mit allein 7 Spielern aus den 60er Jahrgängen stand uns die geballte Erfahrung gegenüber, die wir vor allem läuferisch über die 1. Welle bekämpfen wollten.

Am Anfang gelang uns dies gut. Über das 1:0 von Adrian Rust erhöhten wir die Führung auf 3:1. Leider kam Geismar jetzt besser ins Spiel und zeigte ein gutes Zusammenspiel zwischen Rückraum und Kreisläufer. Unsere Angriffe gingen dagegen immer öfter ins Leere. Das 4:4 war der letzte Gleichstand. Danach zog der Gastgeber immer weiter davon. Über 5:4, 8:4 und 11:5 wurde unser Rückstand immer größer. Erst nach zwei Zeitstrafen für Geismar und personelle Wechsel der Göttinger kamen wir wieder etwas näher heran. Beim 12:10 bzw. 13:11 kam wieder Hoffnung bei uns auf. Doch in der Folge konnten wir selbst beste Chancen nicht zum Torerfolg verwerten. Der Torhüter des Gastgebers entschärfte sowohl viele Wurfversuche von Außen als auch freie Würfe durch Konter. In dieser Phase gingen wir zu hohes Risiko und handelten uns viele technische Fehler ein. 18:11 war dann der nächste Zwischenstand und das Spiel damit schon fast gelaufen. In den letzten zehn Minuten trafen wir endlich wieder den Kasten, aber mehr als eine 7-Tore-Niederlage sprang nicht dabei heraus. Einziger Spieler mit einer ansprechenden Leistung war Thomas Dörfler, der als Rückraum-Linker 8 Mal einnetzte.

In der nächsten Woche spielen wir am Sonntag um 16:00 Uhr in der Gymnasiumhalle gegen Adelebsen. Wir hoffen auf einen volleren Kader und weiterhin gute Unterstützung von den Rängen. (mb)

TG Münden III: Müller-Wennehorst, Kicinski; Dörfler 8, Abel 2, Tölle 2, A. Rust 1, Ballay 1, Bömeke 1, Schmidt 1, Lehners


Zurück zur Übersicht

Top-Partner

Partner