Nächste Spiele

Oberliga
VS.
Logo Auswärts

Sa., 26.01.2019, 17:00 Uhr; Weberstraße, Braunschweig

Regionsoberliga
VS.
Logo Auswärts

So. 13.01.2019, 15:00 Uhr, Gymnasiumhalle

Letzte Spiele

Oberliga
:
Logo Auswärts31
Regionsoberliga
:
Logo Auswärts38

TG 3 • Klare Niederlage beim Meister

TSV Adelebsen - TG Münden III 35:25 (19:13)

Adelebsen/Münden. Zur Reise zum Spitzenreiter nach Adelebsen wurde unser Team von einigen lautstarken Schlachtenbummlern aus Münden begleitet. Wie in der Vorwoche bestand unser Kader aus 12 willigen Spielern, die zwei wichtige Zähler im Aufstiegskampf sammeln wollten. Dass dies nicht einfach werden würde, konnte man bereits vor dem Spiel erkennen, als der große und junge Kader des Gastgebers als bereits jetzt feststehender Meister geehrt wurde. Herzlichen Glückwunsch dazu!

Gleich zu Beginn der Partie schien uns Adelebsen überrollen zu wollen. Über ihr temporeiches und druckvolles Spiel erarbeiteten sie sich immer wieder gute Chancen und gingen mit 4:1 in Führung, die auch noch höher hätte ausfallen können. Wir dagegen fanden nicht die richtigen Mittel, um selber Tore zu erzielen. Beim 8:3 nach 15 Minuten nahm Spielertrainer Lars Thiele ein paar Umstellungen vor, die in der Folge zu einer kleinen Aufholjagd führen sollten. Basti Toll auf der Mittelposition spielte nun immer wieder seine Schnelligkeit aus und erzielte einen Treffer nach dem nächsten. Die Abwehr stabilisierte sich und auch Torhüter Olaf Kicinski zeigte einige tolle Paraden. Der Zwischenstand von nur noch 9:8 zwang den Adelebser Trainer schließlich zu einer Auszeit. Doch auch danach konnten wir noch bis zum 14:12 mithalten. Die letzten Minuten vor der Halbzeit waren dagegen zum vergessen. Der Gastgeber erzielte 5 Treffer in Serie und setzte sich somit deutlich von uns ab.

Gleich nach dem Pausentee ging es leider auch so weiter. Bereits beim 22:13 in der 35. Minute schien die Vorentscheidung gefallen zu sein. Vor allem bekamen wir zu keinem Zeitpunkt den starken Linkshänder des Gastgebers in den Griff, der im Laufe der Partie auf 11 Treffer - zumeist aus dem Rückraum - kam. Ein letztes Aufbäumen gab es noch einmal beim 23:16. Unser Keeper verletzte sich jedoch kurz darauf bei einer weiteren Parade so schwer, dass er nicht mehr weiterspielen konnte. Da auch unsere beiden anderen Torhüter noch verletzt waren, musste Feldspieler Thomas Dörfler zwischen die Pfosten. Er machte seine Sache gut, hatte aber bei den meisten freien Würfen einfach keine Chance. Beim 30:20 hatte Adelebsen erstmals eine 10-Tore-Führung erspielt. Diese blieb bis zum Schlusspfiff auch erhalten.

Unsere mitgereisten Fans sorgten nach dem Ende des Spiels dafür, dass keine allzu schlechte Laune trotz verlorenem Spiel und verletztem Torwart bei uns aufkommen konnte. „Ohne Münden wär hier gar nichts los“ ertönte es lautstark in der Halle. Vielen Dank für die tolle Unterstützung!

Da auch Northeim III am Wochenende überraschend gepatzt hat, haben wir weiter die Chance den zweiten Platz zu erreichen. Dafür ist u.a. ein Sieg im nächsten Heimspiel gegen Geismar IV am Samstag, den 2. Mai um 19:00 Uhr in der Mündener Gymnasiumhalle von Nöten! Wir hoffen erneut auf gute Unterstützung. (mb)

TG Münden III: Kicinski; Toll 11/1, Ballay 3, Dalfuß 3, Rust, D. 3, Bömeke 2, Weinberger 2/2, Schmidt 1, Dörfler, Lehners, Thiele, Tölle


Zurück zur Übersicht

Top-Partner

Partner