Nächste Spiele

Oberliga
VS.
Logo Auswärts

Sa., 26.01.2019, 17:00 Uhr; Weberstraße, Braunschweig

Regionsoberliga
VS.
Logo Auswärts

So. 13.01.2019, 15:00 Uhr, Gymnasiumhalle

Letzte Spiele

Oberliga
:
Logo Auswärts31
Regionsoberliga
:
Logo Auswärts38

TG 1 • Gegen Wittingen wieder punkten

Münden. Die Niederlage gegen Nienburg ist verdaut und die offenkundigen Gründe, die dazu geführt haben, sind aufgearbeitet. Für die Mündener Oberliga-Handballer geht es am Samstag um 19:15 Uhr in der Gymnasiumhalle nun darum, die gewonnen Erkenntnisse umzusetzen und die Fehler wieder abzustellen. Dann nämlich gastiert der VfL Wittingen in der Drei-Flüsse-Stadt und die Jungs sind wieder voll gefordert, um zwei Punkte in den eigenen vier Wänden zu behalten.

Wittingen erlebte im Laufe der Saison immer wieder ein auf und ab. Teams wie Großenheidorn und Schaumburg-Nord konnten in der heimischen Halle (ohne Haftmittel) geschlagen werden. Dahingegen setzte es auswärts teils heftige Niederlagen, wie zuletzt die 39:16 (!) - Schlappe beim designierten Aufsteiger aus Braunschweig. Ein einziges Pünktchen konnte der VfL aus der Fremde mitnehmen, beim 30:30 in Hildesheim. Und mehr sollen es auch nach dem Wochenende nicht sein, denn die TG will nun den Anschluss an eben jene Hildesheimer finden und benötigt dafür unbedingt zwei Punkte.

Die Ausgangslage dabei ist allerdings alles andere als rosig. Christian Grambow, der schon in der vergangenen Woche angeschlagen ins Spiel ging, ist immer noch nicht wieder topfit. Hinzu kommt, dass Lukas Michalke, der schon seit Längerem mit Knieproblemen laboriert, nun eine OP bevorsteht und er somit vorerst nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Immerhin sind jedoch die erkrankten Tim Gerland, Daniel Voß und Julius Hohmann wieder soweit genesen, dass sie wieder komplett mittrainieren konnten. Ob Trainer Markus Piszczan für Michalke einen Ersatz aus der Landesliga-Mannschaft rekrutiert, entscheidet sich erst kurzfristig.

Um die Ausfälle besser kompensieren zu können hofft das Team auf tatkräftige und lautstarke Unterstützung von der Tribüne. Der 8. Mann wird in diesem Spiel wieder ein sehr gefragter Teil des Erfolges. (tg)


Zurück zur Übersicht

Top-Partner

Partner