Nächste Spiele

Oberliga
VS.
Logo Auswärts

Sa., 26.01.2019, 17:00 Uhr; Weberstraße, Braunschweig

Regionsoberliga
VS.
Logo Auswärts

S0. 16.12.2018, 18:30 Uhr, Hattorf

Letzte Spiele

Oberliga
:
Logo Auswärts31
Regionsoberliga
:
Logo Auswärts29

TG 1 • Erstes Heimspiel, Super Kulisse und zwei Punkte

Münden. Endlich! Endlich! Endlich! Das erste Heimspiel der Saison 2015/2016 hat den Oberliga-Handballern der TG Münden auch die ersten Punkte beschert. In einem stets engen Spiel hat die TG vor voller Halle und sicherlich auch Dank dieser tollen Kulisse einen starken Kampf geboten. Und eben Dank dieses durchgängigen Kampfes sind pünktlich zu Weihnachten die ersten Punkte im Sack. Die anschließende Weihnachtsfeier hat somit doppelt Spaß gemacht, nachdem auch allen ein risesiger Stein vom Herzen gefallen ist.

Die Aktion "Freier Eintritt" war ein voller Erfolg. Die Halle war bis auf den letzten Platz gefüllt und von Beginn an war die Stimmung sehr gut. Eine Kulisse, die auch bei den Spielern nochmal zusätzliche Kräfte frei setzte. Zwar waren alle Spieler ohnehin hoch motiviert auf Grund des ersten Heimspiels, doch die fantastische Unterstützung der Mündener Fans war noch das I-Tüpfelchen. Und die Jungs dankten es mit einem 60-minütigen Fight, an dessen Ende sie sich endlich für ihre wöchentlichen Mühen belohnten.

Das Spiel war jedoch 60 Minuten lang fast ausgeglichen. Nachdem die TG zu Beginn leichte Vorteile hatte und vor allem dann erfolgreich war, wenn sie entweder den Ball schnell nach vorne trieben oder aber, wenn dies nicht mgöich war, geduldig ihre Chancen erarbeitete, gerieten sie leicht ins Straucheln, als die Gäste Christian Grambow in Manndeckung nahmen und gkeichzeitig Vorsfeldes Rückraum Rechter Bert Hartfiel Tor um Tor warf, häufig ohne große Anstrengungen. So kam es, dass sich Vorsfelde auch mit vier Toren absetzen konnte. Nachdem sich Münden dann aber gefangen hatte, kämpfte sich das Team von Markus Piszczan zurück ins Spiel und holte Tor um Tor auf, so dass die Vorsfelder mit einem hauchdünnen Ein-Tore-Vorsprung bei 14:13 zum Pausentee gehen konnten. 

Zwar konnte die TG, die den ersten Angriff des Spiels hatte, nicht gleich das erste Tor werfen, doch die zweite Hälfte stand deutlich im Zeichen der Mündener. Alle legten noch Mal eine Schippe drauf, Spieler sowie Zuschauer, und dann ging die Post ab. Die Jungs legten kurz nach dem Seitenwechsel drei Tore vor und diesen Vorsprung ließen sie sich nicht mehr aus der Hand nehmen. Am Ende stand ein 31:29 Heimsieg zu Buche, der nicht nur längst überfällig sondern auch mehr als verdient war. Zwar wurde es fünf Minuten vor dem Ende noch einmal eng, als die TG in doppelter Unterzahl spielte und Vorsfelde nochmal bis auf ein Tor herankam. Doch Nico Backs mit einer gelungenen Einzelaktion sorgte in dieser Situation wieder für einen Zwei-Tore-Vorsprung und Routinier Arne Endig machte dann 70 Sekunden vor dem Abpfiff mit seinem Treffer zum 31:28 den Sack zu. Die ganze Halle stand und beklatschte schon den Sieg, dem nun auch der letzte Treffer der Gäste nicht mehr im Wege stand. 

Ein mitentscheidender Faktor an diesem Abend war sicherlich auch die Entscheidung, Tim Gerland im Tor beginnen zu lassen. Der "Lange" war von Beginn an hellwach und ein sicherer Rückhalt hinter seiner Deckung. Er entschärfte viele Würfe aus dem Rückraum und nahm den Gästen auch einige 100%ige Chancen ab, darunter zwei Tempogegenstöße und einen 7-Meter Strafwurf. 

Der Jubel nach Abpfiff war entsprechend groß bei Team und Anhängern, die Erleichterung war allen anzusehen und die anschließende Weihnachtsfeier war entsprechend auch ein voller Erfolg. Mit diesem Erfolgserlebnis im Rücken können die Jungs nun zum letzten Spiel des Jahres 2015 nach Barsinghausen fahren, ehe es dann ab dem 23. Januar  die "Retoure" der Hinserie gibt, mit 13 Heimspielen am Stück. 

Das Spiel vom gestrigen Abend war in jedem Fall eine tolle Werbung für unseren Sport. Emotional, kampfbetont und leidenschaftlich. Vor voller Halle und lautstarker Kulisse haben die Jungs ihr Potential abgerufen und gezeigt, dass es sie auch siegen können.

Gemeinsam haben wir es geschafft! Und so hofft das Team auch im neuen Jahr bei der Heimspielserie auf eine solche Rückendeckung. 

TG Münden: Gerland, Voß - Prinz 2, Bolse, Grambow 12/2, Endig 4, Michalke 2, Backs 4, Janotta 4, Rentsch 2, Lieberknecht 1


Zurück zur Übersicht

Top-Partner

Partner