Nächste Spiele

Oberliga
VS.
Logo Auswärts

Sa., 26.01.2019, 17:00 Uhr; Weberstraße, Braunschweig

Regionsoberliga
VS.
Logo Auswärts

S0. 16.12.2018, 18:30 Uhr, Hattorf

Letzte Spiele

Oberliga
:
Logo Auswärts31
Regionsoberliga
:
Logo Auswärts29

TG 1 • Erster Heimsieg 2015 bringt mehr Abstand nach unten

Münden. Das waren immanent wichtige zwei Punkte, die die Oberliga-Mannschaft der TG Münden am Samstag beim Heimspielerfolg gegen den MTV Soltau erkämpft hat. Mit 36:30 (17:12) begeisterte das Team mit seinen zwei Neuzugängen die Fans in der Gymnasiumhalle. Zwischenzeitlich machte sich das Janotta-Team das Leben zwar unnötig selber schwer, doch insgesamt war der Erfolg an diesem Abend nie gefährdet. 

Die Partie begann flott und über 2:1 und 5:3 führte sie TG angeführt vom treffsicheren Thomas Eisenbach nach 13 Minuten mit 8:4. Der erste der beiden Neuzugänge, Kevin Knieps, hatte sich bis dahin schon zweimal in die Torschützenliste eingetragen. Die Gäste kamen bis dahin nur durch Einzelaktionen zum Erfolg, denn der Mündener Schlussmann Alexander Klocke hatte gleich gut ins Spiel gefunden und einige Bälle entschärft. Auch der Abwehrblock war für Würfe aus der zweiten Reihe nicht zu überwinden. So wurden viele technische Fehler provoziert die im Angriff konsequent in eigene Treffer umgemünzt wurden. 

Zwischen der 21. und 26. passierte es dann, dass die Gastgeber zu viele Bälle vertendelten und in der Abwehr ungeordnet waren. Soltau nutze diese Phase aus um den 12:12 Ausgleich zu erzielen. Doch länger dauerte der Einbruch nicht. Ein sehenswerter Lauf von Neuzugang Daniel Lieberknecht (3) und Georg Mendisch (2) bescherte dann der TG einen komfortablen Vorsprung von fünf Treffern zur Halbzeitpause.

Was sich dann in den ersten zehn Minuten des zweiten Durchgangs abspielte war schon beinahe Filmreif. Das Ungemach begann damit, dass Alexander Klocke beim Tempogegenstoß seinen 6-Meter-Raum verlies um einen Ball abzufangen. Dabei schien es zur Berührung mit einem Soltauer Angreifer gekommen zu sein, so dass dieser zu Boden ging und Klocke die direkte rote Karte sah. Der Angreifer der Gäste konnte anschließend das Spiel unbeschadet zu Ende bringen. Der daraufhin ins Tor gekommene Julian Eilers musste allerdings nach 25 Sekunden schon wieder auf der Bank Platz nehmen, da er den Ball für einen Soltauer Freiwurf nicht gleich frei gab. So kam dann Johannes Oppermann als Feldspieler ins Tor der TG. Und als ob das nicht schon schlimm genug gewesen wäre, erhielt Jann Rentsch ebenfalls noch eine Zeitstrafe aufgebrummt, da er nach der Begründung der Unparteiischen in den Gegenspieler gesprungen sei. So standen also ein Feldspieler im Tor und drei davor. Völlig unbeirrt davon nahm sich Kevin Knieps ein Herz und erzielte in dreifacher Unterzahl zwei Treffer für die TG, so dass auch dieses Situation ohne negative Auswirkungen blieb. Die 6-Tore-Führung, die zu diesem Zeitpunkt bestand, brachte die TG auch souverän ins Ziel, wobei in den letzten 10 Minuten die Konzentration, vor allem in der Deckung, etwas nachlies. 

Da dies aber auch für die Gäste zutraf, passierte trotz dreier verworfener Mündener Strafeürfe in dieser Phase nichts weiter am Ergebnis. Allerdings gesellten sich auch noch zwei Soltauer Spieler zu Alexander Klocke auf die Tribüne, nachdem diese ebenfalls die rote Karte sahen. 

Eine sehr emotionale und kämpferische Vorstellung der Jungs und eine hervorragende, unnachgiebige Unterstützung vn den Rängen waren der Schlüssel zu diesem wichtigen Erfolg, der den Vorsprung der TG auf den MTV nun auf sieben Punkte vergrößerte. (tg)

TG Münden: Klocke, Eilers - Dümer 1, Oppermann, Ritz, Mendisch 4, Eisenbach 9/2, Knieps 6, Michalke 4, Backs 2, Janotta 2, Spangenberg, Rentsch 2/1, Lieberknecht 6

Foto: Manuel Brandenstein


Zurück zur Übersicht

Top-Partner

Partner