Nächste Spiele

Oberliga
VS.
Logo Auswärts

Sa., 26.01.2019, 17:00 Uhr; Weberstraße, Braunschweig

Regionsoberliga
VS.
Logo Auswärts

S0. 16.12.2018, 18:30 Uhr, Hattorf

Letzte Spiele

Oberliga
:
Logo Auswärts31
Regionsoberliga
:
Logo Auswärts29

TG 1 • Top-Leistung im Top-Spiel mit Top-Stimmung!

Münden. Was war das für ein Spiel, das die Jungs da am Samstag auf die Platte gezaubert haben!? Mit dem geforderten 120%igen Einsatz und dem absoluten Siegeswillen haben sie den Tabellenführer aus Söhre mit 35:22 (18:8) regelrecht aus der Halle geschossen. Der ausverkauften Gymnasiumhalle wurde eine wahre Handball-Show der TG geboten, die den Gästen zu keinem Zeitpunkt des Spiels eine Chance ließen.

Die Hausherren gingen mit 1:0 durch den blendend aufgelegten Christian Grambow in Führung, sehr zur Freude des Heimpublikums, das alsbald Platz nehmen durfte. Das 2:2 nach vier Minuten war das letzte Unentschieden des Spiels. Von da an dominierte die TG. Basierend auf einer starken Deckung und gestützt von einem starken Alexander Klocke im Tor zogen die Mündener über 7:2 nach zwölf Minuten und 10:5 nach 19 Minuten bis zur 25. Minute auf 13:6 davon. Bis dahin traf bei der TG fast nur einer, und zwar Christian Grambow. Acht seiner zwölf Tore erzielte er im ersten Drittel des Spiels.

Zuvor allerdings war in der 10. Minute für Söhres Mittelmann Jan-Philipp Naß das Spiel beendet. Nachdem er Nico Backs beim Tempogegenstoß zunächst leicht checkte und dann mit der Hand im Gesicht traf sah er die direkte Rote Karte, sehr zum Unmut der rund 100 mitgereisten Fans aus Söhre.

In der Auszeit der TG forderte Trainer Dominic Leinhart von seinem Team, bis zum Pausenpfiff noch mal eine Schippe drauf zu legen um den Sack möglichst schon zu zu machen. Gesagt getan: die verbleibenden fünf Minuten gewann die TG mit 5:2 und erspielte sich ein souveränes Polster mit einer 18:8 Halbzeit-Führung.

Nur nicht lockerlassen lautete die Devise für die zweiten 30 Minuten. Die Gäste nahmen Grambow nun kurz und die sich dadurch bietenden Räume konnten alle anderen Mündener Spieler, allen voran Jens Wiegräfe konsequent nutzen um entweder selbst abzuschließen oder zwei Abwehrspieler zu binden und so den nächsten besser postierten Mitspieler in Szene zu setzen. 26:11 stand es nach 42 Minuten und die Anhänger der TG wussten sicher: heute geht hier gar nichts mehr schief. Denn sie sahen die seit langem beste Leistung in Abwehr und Angriff! Danach legte die TG sogar nochmal einen drauf und führte zwischenzeitlich mit 16 Treffern. Man merkte den Jungs an, dass sie die Schmach aus dem Hinspiel wieder vergessen machen wollten.

15 Minuten vor dem Ende wechselten die Mündener noch einmal munter durch, sodass jeder Spieler zu seiner Einsatzzeit kam. Mit tosendem Applaus wurde dann auch Trainer Leinhart begrüßt, als er sein Heimspieldebut als Spieler-Trainer gab und auch noch einen Treffer zum Erfolg des Teams beisteuerte. 

Schlussendlich war dieser Sieg mehr als verdient und auch in der Höhe den Leistungen des Abends entsprechend. Dieses Spiel hat eindeutig Lust auf mehr gemacht. Zwei Mal noch werden die Jungs in dieser Saison zu Hause auflaufen. Zwei Mal noch die Möglichkeit, die Stimmung zu genießen, sowohl für das Team als auch für alle Zuschauer.

Für die Jungs geht es bereits am Freitag Abend weiter beim schweren Auswärtsspiel gegen den SV Aue Liebenau. Auch hier ist Unterstützung durch die Fans enorm wichtig, denn Liebenau ist zu Hause eine sehr gute Mannschaft, der mit einer ebensolchen Leistung wie Samstag entgegentreten muss.(tg)

Hier geht's zum nuScore-Spielbericht.

TG Münden: Klocke, Görtler - Prinz, Leinhart 1, Bolse, Grambow 12/2, Michalke 1, Backs 5, Janotta, Wiegräfe 7, Brand 4, Rentsch 5


Zurück zur Übersicht

Top-Partner

Partner