Nächste Spiele

Oberliga
VS.
Logo Auswärts

Sa., 26.01.2019, 17:00 Uhr; Weberstraße, Braunschweig

Regionsoberliga
VS.
Logo Auswärts

S0. 16.12.2018, 18:30 Uhr, Hattorf

Letzte Spiele

Oberliga
:
Logo Auswärts31
Regionsoberliga
:
Logo Auswärts29

TG 1 • Heißer Tanz bei den Tosmarteufeln!

Münden. In dieser Woche steht wieder ein Sonntagsspiel für die TG auf dem Programm. Am 27. November treten die Oberligajungs um 17:00 Uhr bei den Sportfreunden Söhre, den selbsternannten Tosmarteufeln, an. Das dürfte ein spektakuläres Duell werden, das sich die beiden Teams liefern. Denn der Gastgeber steht zwar auf dem siebten Rang der Tabelle. Doch die Mannschaft aus dem Landkreis Hildesheim hat auch drei Spiele weniger bestritten als die TG. Beide Teams haben bislang drei Verlustpunkte. 

Söhre hat lediglich zu Beginn beim MTV Müden/Örtze einen Punkt gelassen und danach beim TUS Vinnhorst mit einem Tor verloren. Zu Hause haben sie bisher alle Spiele gewinnen können. Deutliche Erfolge gegen Rhuemtal und Alfeld und ein knapper Sieg gegen den SV Aue Liebenau stehen hier zu Buche. Die Mannschaft, die seit dieser Saison von Sven Lakenmacher trainiert wird, der als Spieler und Trainer stets hochklassig aktiv war, hat sich auch Spielertechnisch vor der Saison noch einmal verstärkt. Neben den Oberligaerfahrenen Sebastian Froböse und Jan-Philipp Naß kam aus Peine außerdem Jan Koob dazu. Im letzten Jahr schlossen die Söhrer nach ihrem Aufstieg in die Verbandsliga im ersten Jahr auf einem guten siebten Platz ab. Dieses Jahr will das Team sicher mehr. Und dafür werden die Tosmarteufel alles geben, die Punkte bei den Heimspielen in der eigenen Halle zu halten. Insbesondere nach dem Sieg im Mittwoch-Spiel gegen den MTV Braunschweig II haben die Söhrer das zweite von drei Heimspielen innerhalb von acht Tagen gewonnen und damit ordentlich Rückenwind. 

Für die TG gibt es die erfreuliche nachricht, dass Justin Brand wieder mit dabei sein wird. Nach dem Unentschieden gegen Vinnhorst wurden die letzten Spielminuten noch einmal genau unter die Lupe genommen. "Genau diese Drucksituationen sind es, mit denen das Team besser klarkommen muss. In dieser Phase müssen wir besonders gewissenhaft spielen und abschließen." fordert Trainer Matthias Linke. Da die 2. Vertretung an diesem Wochenende spielfrei ist, kann durchaus auch der eine oder andere Nachrücker ins Team kommen. Ihre gute Auswärtsbilanz will die TG verteidigen und hofft auch bei diesem Spiel auf die Unterstützung ihrer Fans. Der Bus fährt am Sonntag um 13:45 Uhr am Gymnasium ab. Mitfahrer sind ausdrücklich erwünscht.(tg)

Foto: Per Schröter


Zurück zur Übersicht

Top-Partner

Partner