Nächste Spiele

Oberliga
VS.
Logo Auswärts

Sa., 26.01.2019, 17:00 Uhr; Weberstraße, Braunschweig

Regionsoberliga
VS.
Logo Auswärts

S0. 16.12.2018, 18:30 Uhr, Hattorf

Letzte Spiele

Oberliga
:
Logo Auswärts31
Regionsoberliga
:
Logo Auswärts29

TG 1 • Derby-Zeit in Münden!

Münden. Am Samstag um 19:15 Uhr heißt es: Derby-Zeit in der Gymnasiumhalle. Der Tabellendritte, die HG Rosdorf-Grone gibt zur gewohnten Zeit um 19:15 Uhr ihr Stelldichein. Die hitzigen Spiele aus der Vergangenheit werden sicherlich auch dieses Mal wieder dafür sorgen, dass es auf der Platte heiß her geht. Dazu wird eine volle Halle erwartet, die ihr übriges dazu beitragen wird, dass die Spieler, die dem Derby entgegenfiebern, noch heißer sind.

Unterschiedlicher könnte die Ausgangslage kaum sein. Die Rosdorfer bezwangen in der letzten Woche den Tabellenführer aus Braunschweig mit vier Toren und haben damit das Rennen um die Meisterschaft wieder offener gestaltet. Während die Gäste aus Göttingen also um den Aufstieg mitspielen kämpfen die Mündener um den Anschluss an das untere Mittelfeld, um sich weiter von Abstiegsrängen zu entfernen. Dabei hat der Erfolg gegen Hameln sicherlich der Moral der Jungs noch einmal Flügel verliehen, die sich nach hartem Kampf nie aufgegeben haben und am Ende schließlich zwei Punkte mehr auf dem Konto zu verbuchen hatten. Es hat sich ausgezahlt, 60 Minuten lang Vollgas zu geben, immer dran zu bleiben und sich dann auch einmal etwas Glück zu erarbeiten. 

Nach dem die HGRG hoch motiviert gegen den Tabellenführer ran musste müssen die Gäste trotz Derby sicherlich etwas mehr Eigenmotivation mitbringen und sich auferlegen, als vor Wochenfrist im Spitzenspiel der Liga. In der jüngsten Vergangenheit konnte die TG zwar gegen die Rosdorfer keinen Stich setzen, dies war bis letzten Samstag aber auch beim VfL Hameln der Fall. Mündens Trainer Markus Piszczan sagt: "Von uns erwartet niemand unbedingt einen Sieg. Alle wollen und werden sehen, dass die Mannschaft wieder 60 Minuten lang ackert und alles daran setzt, zu gewinnen. Wir können befreit aufspielen und das Spiel ruhig gestalten. Und genau das werden wir tun. Die Abwehr wird wieder sehr entscheidend sein, wie schon gegen Hameln erwarte ich Beweglichkeit und Biss."

Nico Backs, der gegen den VfL verletzt ausschied, wird voraussichtlich wieder mitspielen können. Außer diesem kleinen Fragezeichen stehen alle Spieler des Kaders zur Verfügung. Die Jungs hoffen wieder auf große Unterstützug des Publikums, denn sicherlich werden auch zahlreiche Rosdorfer Anhänger anwesend sein, die es zu übertönen gilt. (tg)


Zurück zur Übersicht

Top-Partner

Partner