Nächste Spiele

Oberliga
VS.
Logo Auswärts

Sa., 26.01.2019, 17:00 Uhr; Weberstraße, Braunschweig

Regionsoberliga
VS.
Logo Auswärts

S0. 16.12.2018, 18:30 Uhr, Hattorf

Letzte Spiele

Oberliga
:
Logo Auswärts31
Regionsoberliga
:
Logo Auswärts29

TG 1 • Vier Minuten fehlen zum Sieg

Nienburg/Münden. 56 Minuten lang waren die Oberliga-Jungs auf der Siegerstraße gegen eine stark aufspielende Mannschaft aus Nienburg. Dann ereigneten sich beim Stand von 26:25 für die Jungs zwei Fehlabspiele, die die Nienburger zu schnellen Toren nutzten und in Überzahl in Führung gehen konnten. Dann wollten die Jungs unbedingt noch etwas holen und agierten über ihre Kräfte hinaus. So wurden es am Ende dann vier Tore Unterschied in einem Spiel, das die TG erneut gewonnen hätte. Und das mit einer Leistung, die mit den beiden vorherigen Spielen nicht zu vergleichen war, mit einer sehr guten nämlich.


Im ersten Durchgang verlief das Spiel durchweg ausgeglichen. Mal lag die TG mit zwei Treffern in Front, mal die Nienburger. Geprägt war der erste Durchgang von sehr hohem Tempo und vielen Treffern aus der ersten und zweiten Welle auf beiden Seiten. Die Jungs schonten sich kein Stück, gaben stets Vollgas, und das, obwohl nur ein Feldspieler zum auswechseln zur Verfügung stand. Neben den bekannten Ausfällen kamen kurzfristig Daniel Lieberknecht (im Training verletzt) und Julius Hohmann (erkältet) hinzu. Die Jungs zeigten 30 Minuten lang Willen und Courage und gingen verdient mit einem Tor Führung in die Halbzeitpause.

Nach etwas über 40 Minuten waren es die Nienburger, die sich mal wieder mit zwei Treffern absetzen konnte, mit 23:21. Danach verlief das Spiel zehn Minuten lang torloser als zuvor, doch die Jungs kämpften sich zurück und warfen sich von 24:22 auf 24:25 in der 56. Minuten und eroberten sogar in Unterzahl den Ball. Mit dafür verantwortlich war vor allem Tim Gerland, der sich leidenschaftlich in jeden Ball schmiss, zwei Strafwürfe parierte und zweimal im wahrsten Sinne des Wortes seinen Kopf hin hielt. Doch dann die schon bekannten Fehler und am Ende standen die Mündener trotz einer guten Leistung erneut mit leeren Händen da.


Die Erkenntnis bleibt: Bisher war keiner der Gegner unschlagbar und die TG muss sich vor niemandem verstecken. Spielt die TG am kommenden Samstag in Wittingen erneut so auf, wie heute in Nienburg, dann sollte es mit den ersten Punkten klappen und der Knoten endlich klappen.(tg)

TG Münden: Voß, Gerland - Prinz 1, Mendisch 5, Bolse 3, Grambow 8/5, Michalke 6, J. Janotta 1, Rentsch 2


Zurück zur Übersicht

Top-Partner

Partner