Nächste Spiele

Oberliga
VS.
Logo Auswärts

Sa., 26.01.2019, 17:00 Uhr; Weberstraße, Braunschweig

Regionsoberliga
VS.
Logo Auswärts

S0. 16.12.2018, 18:30 Uhr, Hattorf

Letzte Spiele

Oberliga
:
Logo Auswärts31
Regionsoberliga
:
Logo Auswärts29

TG 1 • Am Ende doch souverän

Münden. "!Oh wie ist das schön!" So ertönte es von den Rängen der Gymnasiumhalle wenige Minuten vor dem Abpfiff der Oberliga-Begegnung zwischen der TG und der zweiten Vertretung der Eintracht aus Hildesheim. Zu diesem Zeitpunkt führten die Gastgeber nach einer verschlafenen ersten Hälfte dann doch deutlich mit 28:21 ehe Georg Mendisch mit einem Doppelschlag dann das 30:21 Endergebnis perfekt machte.

Dabei sah es nach der ersten Halbzeit gar nicht nach einem so deutlichen Sieg oder gar nach einem Punktgewinn aus. Beide Mannschaften taten sich schwer und nach sieben Minuten stand es gerade einmal 1:1, beide Tore wurden per Strafwurf erzielt. Danach waren es die Hildesheimer, die mehr oder minder mit der A-Jugend-Bundesliga-Mannschaft angereist waren, die stets ein Tor vorlegten. Die TG, die sich für dieses Spiel ganz eindeutig mehr vorgenommen hatte, musste hinterherlaufen. Nachdem die Nachwuchsspieler aus der Domstadt eine Überzahlsituation konsequent ausnutzen und drei Treffer in Serie erzielten, lagen sie sogar mit 7:9 in Front. Doch damit nicht genug. Unmittelbar nachdem Frank Janotta seine Auszeit genommen hatte, legten die Hildesheimer nach und führten mit 9:13. Dann ging jedoch noch einmal Ruck durch die Mannschaft, nachdem durch die Auszeit der Gäste noch einmal eine kurze Unterbrechung ins Spiel kam. Knieps, Rentsch und wieder Knieps brachten die Jungs zur Pause auf 12:13 heran.

Aus der Kabine kam eine ganz andere Mannschaft als die, die ersten 25 Minuten auf der Platte stand. Mit deutlich mehr Leidenschaft wurde durch einen 5:1-Lauf binnen fünf Minuten eine 17:14 Führung herausgeworfen. Die Fans waren nun auch wieder voll auf dem Plan und mit mächtig Stimmung im Rückenlegte die TG einen neuerlichen 6:2-Zwischenspurt ein. Nach 42 Minuten zeigte die Anzeigetafel ein vorentscheidendes 23:16 an. Besonders die Abwehr und ein starker Alexander Klocke dahinter (hielt fast die Hälfte aller Bälle, die auf sein Tor kamen) funktionierten nun deutlich besser und so ließen die Jungs in den letzten 18 Minuten nur noch fünf Treffer zu. Sie selbst erzielten weitere sieben und sicherten sich so einen deutlichen 30:21 Sieg und zwei enorm wichtige Punkte.

Neben Schlussmann Alexander Klocke waren besonders Kevin Knieps und Thoams Eisenbach in Torlaune. Die beiden Rückraumspieler ezielten zusammen 18 Treffer, davon 14 aus dem Spiel heraus. Insgesamt war das Ergebnis eine starke geschlossene Mannschaftsleistung bei der in der 2. Hälfte wieder all das zusammen lief, was im Spiel gegen die HSG Nienburg 60 Minuten lang funktionierte.

Die Ergebnisse und die Leistung der Jungs in den letzten beiden Spielen bieten eine gute Grundlage, um sich aus den unteren Tabellenregionen heraus zu spielen. Die erreichten Leistungen sollten Schwung geben für die schwere Auswärtshürde bei den Heimstarken Wittingern am nächsten Samstag. (tg)

TG Münden: Klocke, Gerland - Thormeier, Ritz, Mendisch 4, Eisenbach 10/4, Knieps 8, Michalke, Backs 5, Janotta 1, Rentsch 2, D. Lieberknecht, T. Lieberknecht


Zurück zur Übersicht

Top-Partner

Partner