Nächste Spiele

Oberliga
VS.
Logo Auswärts

Sa., 26.01.2019, 17:00 Uhr; Weberstraße, Braunschweig

Regionsoberliga
VS.
Logo Auswärts

So. 13.01.2019, 15:00 Uhr, Gymnasiumhalle

Letzte Spiele

Oberliga
:
Logo Auswärts31
Regionsoberliga
:
Logo Auswärts38

TG 1 • Mini-Kader mit starkem Auftritt!

Hildesheim/Münden. Trotz der 27:31 (12:17) Niederlage gegen die zweite Mannschaft von Eintracht Hildesheim müssen die Jungs der TG nicht mit gesenkten Häuptern nach Hause fahren. Die kämpferische Einstellung, die Moral und der Siegeswille haben 60 Minuten lang gestimmt. Auch nach dem Fünf-Tore-Rückstand zur Pause steckte niemand den Kopf in den Sand sondern trotzte den widrigen Umständen des kleinen Kaders und alle legten nochmal eine Schippe drauf. Am Ende waren es Kleinigkeiten, die den Unterschied in einem Spiel ausmachten, das beide Teams durchaus hätten gewinnen können.

Das kaum besuchte Spiel in der seit Kurzem neu benannten Volksbank-Arena verlief über eine Viertelstunde auf beiden Seiten mit schnellem Aufbauspiel und dynamischen Angriffen. Keine der beiden Mannschaften konnte sich aber entscheidend absetzen, Hildesheim führte erstmals in der 19. Minute mit 10:8 und lag mit mehr als einem Tor in Front. Die Gastgeber, die munter durchwechseln konnten, hielten das Tempo im Spiel hoch und beim 13:10 gaben die Mündener Übungsleiter ihren Schützlingen eine kurze Pause indem sie die grüne Karte legten. Kurz darauf eine Premiere. Dominic Leinhart ließ sich auf dem Protokoll als Spieler nachtragen und lief für die TG in gewohnter Manier als Kreismitte-Spieler auf. Auch er reihte sich mit einem Treffer in die Torschützenliste ein. Wichtiger aber war, dass er so immer wieder anderen Spielern kurze Pause ermöglichte und als frische Kraft vor allem in der Abwehr auch Akzente setzen konnte. Dennoch lagen die Mündener nach 30 Minuten mit 12:17 zurück.

Wer jetzt aber dachte, das Spiel wäre schon entschieden, der durfte sich eines Besseren belehren lassen. Die TG kam aus der Kabine zurück mit dem Willen, das Spiel zu drehen. Und tatsächlich. Innerhalb von sechs Minuten hatten sie nach einem 6:0-Lauf ihre erste Führung des Spiels erarbeitet. Nach dem 18:17 waren es die Mündener, die bis zu 52. Minute stets einen Treffer vorlagen. Nach und nach schwanden dem schmalen Kader aber auch sichtlich die Kräfte gegen immer wieder ausgeruht von der Bank kommende Gastgeber. Das 27:27 vier Minuten vor dem Ende war der letzte Treffer der TG im Spiel. Nach dem 28:27 parierte Alexander Klocke noch einen Strafwurf der Hildesheimer, doch im Angriff war kein Durchkommen mehr. Auch mit etwas Druck im Nacken kamen die Abschlüsse in den letzten Minuten einfach zu schnell.

Eine tolle Leistung, die die gut zwei Dutzend mitgereister Fans geboten kamen und die leider am Ende nicht mit Punkten belohnt wurde. Es waren letztendlich vergebene freie Einwurfmöglichkeiten und kleine Stellungsfehler in der Deckung, die für diese Niederlage verantwortlich waren. Ein Unterschied von vier Toren gibt auch den Verlauf dieser Partie in keinster Art und Weise wieder, hier spielten zwei absolut gleichwertige Teams.

Für die Jungs wartet am nächsten Samstag beim Heimspiel gegen den SV Alfeld wieder eine Mannschaft aus dem Tabellenkeller. Dabei gilt es dann wieder, zwei Punkte auf der Habenseite zu verbuchen. Mit der Einstellung und dem Kampf aus dieser Partie sollte das eine machbare Aufgabe werden.(tg)

Hier geht's zum nuScore-Spielbericht.

TG Münden: Prinz 4, Leinhart 1, Bolse 1, Grambow 10/1, Michalke 2, Backs 5, Janotta 2, Rentsch 2


Zurück zur Übersicht

Top-Partner

Partner