Nächste Spiele

Oberliga
VS.
Logo Auswärts

Sa., 15.12.2018, 19:30 Uhr; Wurzelbruchweg Bovenden

Regionsoberliga
VS.
Logo Auswärts

S0. 16.12.2018, 18:30 Uhr, Hattorf

Letzte Spiele

Oberliga
:
Logo Auswärts30
Regionsoberliga
:
Logo Auswärts29

TG 1 • Keinen Boden gut gemacht

Münden. Die Chance war da um im Kampf um den Klassenerhalt einen weiteren Platz nach oben zu klettern in der Tabelle. Denn parallel zum eigenen Spiel hat die Konkurrenz ebenfalls die Punkte liegen lassen. Doch leider Unterlag die TG in ihrem Heimspiel den Gästen aus Helmstedt mit 34:36 (18:21).

Der Beginn der Partie war sehr Zäh. Nach etwa 4 Minuten stand es noch 0:0. Danach gingen zunächst die Gäste in Führung und die Mündener glichen aus. So konnte keine Mannschaft einen nennenswerten Vorsprung heraus werfen.

Dann jedoch änderte sich das Abwehrverhalten auf beiden Seiten und fast jeder Angriff war ein Treffer. Die Helmstedter spielten eine schnelle erste und zweite Welle aus der sie immer wieder zu einfachen Toren kamen. Auf der anderen Seite waren die Treffer der TG nicht ganz so einfach erzielt, die Jungs mussten für ihre Tore viel arbeiten und ordentlich einstecken.

Trotz mehrerer Umstellungen in der Mündener Defensive konnte die Tormaschinerie aus Helmstedt nicht abgeschaltet werden. Die Rückraumspieler waren zu häufig zu frei und hatten von acht oder neun Metern häufig regelrechte Scheunentore vor sich offen stehen, so dass der Schlussmann der TG, Daniel Voß, sich den Schützen häufig allein gegenübersah.

Mit drei Toren Rückstand nahm die TG kurz vor der Halbzeitpause noch einmal eine Auszeit, versuchte umzustellen und auch im Angriff noch einmal neue Impulse zu setze. Bis zum Pausenpfiff konnte der Rückstand trotzdem nicht weiter verkürzt werden.

Die ersten zwei Minuten der zweiten Hälfte konnte die TG dann völlig vergessen, nach 32 Minuten lagen die Jungs mit fünf Treffern zurück. Die folgende Überzahl Situation wurde allerdings hervorragend ausgenutzt, vier Tore in Serie und das Spiel war wieder völlig offen. Bis zur 44. Minute führte Helmstedt immer mit einem oder zwei Toren. Dann glich der an diesem Abend glänzend aufgelegte Daniel Lieberknecht zum 28:28 aus auch den nächsten Treffer der Gäste glich wiederum der treffsichere Rechtsaußen aus.

Dann leisteten sich die Jungs einige technische Fehler und mit einem 5:1-Lauf der Helmstedter war das Spiel fünf Minuten vor dem Ende schon fast verloren. Doch mit einer Energieleistung kamen die Jungs noch einmal bis auf 33:34 ran. Allerdings spielten sie zu diesem Zeitpunkt auch noch in Unterzahl so dass der Vorteil ganz klar bei den Gästen lag. Diesen nutzten sie auch clever aus und spielten ihre Angriffe sicher zu Ende, so dass am Ende ein unglückliche Niederlage für die TG auf der Anzeigetafel stand.

Es heißt jetzt wieder, den Kopf hoch zu nehmen und und im kommenden Spiel gegen Hameln von Beginn an so als Mannschaft aufzutreten und zu kämpfen wie es in der zweiten Halbzeit in diesem Spiel der Fall war.(tg)

TG Münden: Voß, Gerland - Hohmann 1, Prinz 1, Mendisch 4, Bolse 1, Grambow 7/1, Endig, Backs 4, Janotta 5/2, Stajic 1, Rentsch 1, Lieberknecht 9


Zurück zur Übersicht

Top-Partner

Partner