Nächste Spiele

Oberliga
VS.
Logo Auswärts

Sa., 26.01.2019, 17:00 Uhr; Weberstraße, Braunschweig

Regionsoberliga
VS.
Logo Auswärts

So. 13.01.2019, 15:00 Uhr, Gymnasiumhalle

Letzte Spiele

Oberliga
:
Logo Auswärts31
Regionsoberliga
:
Logo Auswärts38

TG 1 • Schwere Auswärtshürde nach Heimpleite

Münden/ Nienburg. Das war eine bittere Niederlage für die Oberliga-7 von Frank Janotta am letzten Samstag zu Hause gegen den durchaus schlagbaren VfL Hameln. Mit 25:30 (11:17) Und bis zum Stand von 3:3 sah es auch gut aus, doch dann brachten Fehlabspiele und andere technische Fehler die Gäste zu schnellen Treffern und die TG sah sich im Rückstand. Dies hatte offensichtlich auch Auswirkungen auf die gesamte Sicherheit der Mannschaft. Denn nun häuften sich wieder die Fehler, vor allem im Aufbauspiel. Doch auch in der Hintermannschaft der Mündener fehlten Absprachen und der Kreisläufer der Hamelner kam zu oft zu guten Gelegenheiten. 

Es war zwar eine Verbesserung zur Vorwoche erkennbar, doch zu statisch und zu berechenbar war das Spiel im Angriff. Die Handballer aus der Rattenfängerstadt hatten sich gut auf die TG-7 eingestellt und agierten mit einer kompakten 6:0 - Deckung, die nur in eigener Überzahl in eine 5:1 - Abwehr wechselte. Dies waren die Spielsituationen, in denen die Mündener allerdings stets gut aussahen. Mit einem Mann weniger auf dem Feld waren die Jungs erfolgreicher, sie wirkten entschlossener und im Deckungsverband auch aggressiver. 

Erst in der zweiten Hälfte zeigten die Mündener entschlossenere Aktionen in der Deckung und sie wurden dafür belohnt, indem sie mehrere Ballgewinne erzielen konnten. Zwischenzeitlich kamen die Jungs bis auf drei Treffer heran, dann sogar mit der Chance auf nur noch zwei Tore Unterschied zu verkürzen, doch dies gelang nicht. 

In der Schlussphase des zweiten Durchgangs waren es dann Angriffe, die nur Sekunden dauerten und aus denen keine wirkliche Chance hervorging, die wiederum den Gästen den Ball zuspielten und diese wussten ihre Angriffe in Ruhe ausgiebig auszuspielen, so dass der TG die Zeit davon rannte. 

Letztendlich waren es mehr die eigenen Verfehlungen denn die besser spielenden Hamelner, die den Grund für die Heimniederlage darstellten. Zwar konnte die TG die zweite Halbzwit mit 14:13 knapp für sich entscheiden, doch davon stehen auch keine Punkte auf der Habenseite.

In den kommenden zwei Wochen folgen schwere Auswärtsspiele beim ungeschlagenen Tabellenführer aus Nienburg und der Bundesligareserve von Eintracht Hildesheim.

Das erste der beiden Auswärtsspiele bestreitet die TG am Samstag Abend um 19:30 Uhr in der Nienburger Meerbachhalle. Nachdem die HSG die ersten drei Spiele auswärts bestritten hatte und dort 5:1 Punkte mitnahm, folgt nun das zweite Heimspiel in Folge. Am letzten Spieltag hat man vor eigenem Publikum die Hildesheimer Eintracht mit 36:30 abgefertigt. In der Vorwoche kam man beim VfL Hameln nicht über ein 24:24 hinaus, wobei hier auch in letzter Sekunde fast eine Niederlage zu Buche gestanden hätte.

Ein ganz schwerer Brocken, der da auf die Jungs zu kommt. Es gilt also, die streckenweise sehr guten Ansätze des 2. Durchgangs mitzunehmen, den Rest auszublenden und sich befreit mit dem kommenden Gegner zu beschäftigen. Die bisherigen Ergebnisse der Liga zeigen aber auch, dass fast jede Mannschaft in der Lage ist, jeden beliebigen gegner zu schlagen.

Die Trainingssituation hat sich bei den Jungs nicht verändert, durch den Ausfall von Manuel Evora und die studienbedingte Abwesenheit von Thomas Eisenbach von Montag bis Freitag fehlen dauerhaft zwei Spieler. Da auch die Kadersituation der 2. Mannschaft nicht gerade rosig ist, wird das Training unter der Woche wieder teilweise zusammen gelegt.

Der Mannschaftsbus fährt um 15:15 Uhr an der Gymnasiumhalle ab. Es sind noch Plätze frei. Anmeldungen sind möglich unter fanbus@tgmuenden.de oder telefonisch bei Günter Isenbort unter 0171/2644099.


Zurück zur Übersicht

Top-Partner

Partner