Nächste Spiele

Oberliga
VS.
Logo Auswärts

Sa., 26.01.2019, 17:00 Uhr; Weberstraße, Braunschweig

Regionsoberliga
VS.
Logo Auswärts

So. 13.01.2019, 15:00 Uhr, Gymnasiumhalle

Letzte Spiele

Oberliga
:
Logo Auswärts31
Regionsoberliga
:
Logo Auswärts38

TG 1 • K(r)ampfspiel endet deutlich für die Jungs!

Alfeld/Münden. Kein echter Handball-Leckerbissen war das am späten Sonntag Nachmittag in der BBS Sporthalle in Alfeld bei der Partie des SV gegen die TG Münden. Ein von Kampf und teilweise Krampf geprägtes Spiel konnte der Favorit aber am Ende mit einem deutlichen 27:20 (13:9) für sich entscheiden und damit den Platz an der Sonne behalten.

Die TG legte los wie die Feuerwehr und führte nach zwei Mal Justin Brand, Jann Rentsch und Christian Grambow 4:0 nach fünf Minuten. Die Gastgeber ließen sich davon aber keineswegs beeindrucken. Sie packten in der Abwehr ordentlich zu und spielten nach anfänglicher Nervosität auch im Angriff konzentrierter. Für die Mündener Trainer hatte es bis dahin den Eindruck, als würde es sich um ein Trainingsspiel handeln. Zu wenig Gegenwehr in der Abwehr mussten sie ihrem Team attestieren, dass sich aber im Laufe der ersten Halbzeit in das Spiel kämpfte. Das war auch notwendig gegen die robuste Alfelder Abwehr. Beim 7:7 vergaben die Jungs sogar noch einen Strafwurf, um sich endlich wieder nach eigenem Ballgewinn absetzen zu können. Alfeld konnte das aber ebenfalls nicht nutzen und nach zwei Toren für die TG hielt Alexander Klocke einen 7m inklusive des Nachwurfes und hielt Alfeld auf zwei Tore Unterschied. Nach 28 Minuten warf Niklas Bolse die Mündener dann wieder mit vier Toren in Front, in den letzten zwei Minuten passierte nichts mehr.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel ruppiger, sicherlich auch dem Umstand geschuldet, dass die Alfelder nach dem einen oder anderen Wandertag immer weiter spielen konnten. Trotzdem gelang es den Jungs in Person von Lukas Michalke, der ein gutes Spiel ablieferte, nach 38 Minuten, mit sechs Toren wegzugehen. Dann wurde es noch einmal richtig haarig für die TG. Zunächst ließen eigene Konzentration und Genauigkeit nach und Alfeld kam bis auf zwei Treffer heran und dann mussten die Jungs auch noch drei kurz aufeinander folgende Zeitstrafen hinnehmen, sodass auf dem Spielfeld drei Mündener sechs Alfeldern gegenüber standen. Nachdem Elvis Berisha mit einem Doppelschlag den SV bis auf 18:20 heranbrachte (insgesamt kassierte Münden in dieser Unterzahlsituation allerdings nur einen Gegentreffer!), schaltete das wieder vollständige TG-Team noch einmal einen Gang hoch, ackerte in der Defensive noch einmal so, wie die Trainer es sich vorstellten und schlossen im Angriff konsequent. Vier Minuten später führte Münden mit fünf Treffern, 23 Sekunden vor dem Abpfiff sogar mit Acht. Der Schlusspunkt gehörte dann aber den Gastgebern, die nach der erneuten Niederlage weiterhin im Keller Tabelle stehen.

Aus Münden war erneut eine kleine Schar Fans mitgereist, die ihre Farben 60 Minuten lang unterstützten, wieder einmal. Da die heimische Mannschaft keinerlei Unterstützung von den Rängen erhielt, lag der Vorteil Dank des 8. Mannes bzw. der 8. Frau hier so deutlich bei den Jungs, dass es eher ein Heimspiel der TG denn des SV Alfeld war. Solcher Support ist unbezahlbar!

Am nächsten Wochenende geht es dann wieder am gewohnten Samstag weiter. Ab 19:15 Uhr läuft in der Gimter Sporthalle die Partie gegen den TUS Vinnhorst.(tg)

Hier geht's zum nuScore-Spielbericht

TG Münden: Klocke, Görtler - Prinz, Bolse 2, Grambow 6/2, Michalke 3, Backs, Janotta 1, Wiegräfe 7, Brand 5, Rentsch 3

Sv Alfeld: Bogatzki, Silko - Abaz Berishaj, Elvis Berisha 4/2, Akkermann 3, Lück 5, Samtlebe 2, Chiparus 1, Strobell 1, Dohme 1, Wolff 1, Rump, Edison Berishaj 2


Zurück zur Übersicht

Top-Partner

Partner