Nächste Spiele

Oberliga
VS.
Logo Auswärts

Sa., 26.01.2019, 17:00 Uhr; Weberstraße, Braunschweig

Regionsoberliga
VS.
Logo Auswärts

S0. 16.12.2018, 18:30 Uhr, Hattorf

Letzte Spiele

Oberliga
:
Logo Auswärts31
Regionsoberliga
:
Logo Auswärts29

TG I • Start-Ziel-Sieg in Soltau!

Münden. Da ist den Oberligahandballern der TG Münden schon einmal ein Stein vom Herzen gefallen. Mit einem 22:28 (10:14) Auswärtserfolg beim MTV Soltau kehrten die Jungs von Trainer Frank Janotta am Samstag Abend zurück in die Drei-Flüsse-Stadt.

Es war ein Start-Ziel-Sieg, den das Team da hinlegte. Mit dem ersten Anwurf in der neuen Saison waren sie gleich erfolgreich, gingen mit 0:1 in Front. Danach arbeitete die Abwehr der TG souverän. Und mit Alexander Klocke dahinter, der eine gute Partie spielte, waren Balleroberungen möglich und die TG lag 0:3 vorne. Das erste kleine Polster, das auch während der gesamten ersten Hälfte nur einmal auf zwei Tore schrumpfte und zur Pause bei vier Toren lag.
Insgesamt geschlossen zeigte sich die Mannschaft vorne wie hinten. In der Abwehr arbeitete jeder für seinen Nebenmann mit, so dass sich kaum Lücken ergaben. Von den ersten zehn Toren des Spiels gelangen Soltau nur sieben aus dem gebundenen Spiel, drei wurden per Siebenmeter erzielt.
Im Angriff wurde das Spiel ruhig aber entschlossen aufgebaut und nur ganz selten ein vorschneller Abschluss gesucht. Die Angriffsreihe spielte geduldig, bis sich eine gute Gelegenheit ergab. Hieraus ergaben sich Wurfmöglichkeiten für alle Positionen. Im ersten Durchgang wurden die TGer allerdings nur selten mit einem Strafwurf für gute Aktionen begünstigt. Doch aus den neuen Möglichkeiten im Spiel 6:6 spielten die Jungs sich weiter und weiter gute und erfolgreiche Chancen heraus.

Zum Beginn der zweiten Hälfte konnte man den Eindruck gewinnen, dass Soltau etwas frischer und aggressiver aus der Kabine gekommen war. Etwa zwischen der 34. und 39. Minute hatte das Spiel dann einen kleinen Leerlauf mit weniger erfolgreichen Aktionen hüben wie drüben. Vielleicht eine Folge der Disqualifikation gegen Soltaus Alen Hamidic nach einem Ellenbogencheck gegen Kreisläufer Georg Mendisch, der 60 Minuten lang hart arbeitete und entweder einnetzte oder doch einen Strafwurf für die Blauen herausholte.
Der Spielstand zu diesem Zeitpunkt 14:18 für die TG. Ein Doppelschlag der Jungs stellte dann eine Sechs-Tore-Führung her, die in der 43. Minute dann doch die ersten Hoffnungen auf einen doppelten Punktgewinn in der Fremde aufkeimen ließ. Dennoch wurde das Geschehen auf dem Spielfeld davon nicht beeinflusst oder führte zu fahrlässigen Aktionen.
Beim 17:21 war Soltau noch einmal bis auf vier Zähler dran. Erst jetzt wurde auch das Publikum etwas aktiver und versuchte noch einmal, ihre Mannschaft nach vorne zu treiben. Doch zu spät kam die Unterstützung von außen, die Mannen des MTV schienen sich fünf Minuten vor dem Ende dann in ihr Schicksal zu ergeben. Mit dem sicheren Vorsprung von sieben Toren zu diesem Zeitpunkt ließen es die Jungs dann etwas ruhiger angehen, ohne eine weitere Zeitstrafe oder Verletzung zu riskieren und Soltau konnte Wenige Sekunden vor dem Abpfiff auch noch mit dem letzten Tor im Spiel auf 22:28 verkürzen.

Die Freude nach diesem Auftaktsieg war groß! Die Handvoll mitgereister Anhänger war begeistert und hat die meiste Zeit ihre Farben lauter unterstützt als die restliche Halle die Heimmannschaft,

Endlich konnte auch die TG mal wieder ein Siegerfoto schießen, eine alte Tradition, die in dieser Saison hoffentlich noch oft zelebriert werden kann.

Nun kann sich das Team in der kommenden Woche mit einer guten Portion Selbstbewusstsein auf die Aufgabe gegen die Eichen aus Dingelbe vorbereiten. (tg)

TG Münden: Klocke, Eilers - Evora 2, Ritz 1, Mendisch 7, Eisenbach 5, Grambow 7/4, Michalke 2, Backs 4, J. Janotta, Spangenberg, Rentsch

MTV Soltau: Hoppe, Lehmberg - Jeße, Karsten 2, E. Hamidic 6/1, A. Hamidic 3, Burmeister 1, Günter 1, Bulitz, Agovic 9/3, Maras, Witthoff, Alsamour, Fürste


Zurück zur Übersicht

Top-Partner

Partner