Nächste Spiele

Oberliga
VS.
Logo Auswärts

Sa., 13.01.2018, 19:30 Uhr Sportzentrum Grünewaldstraße

Regionsoberliga
VS.
Logo Auswärts

Sa. 09.12.2017, 19:45 Uhr Mahnte Sporthalle

Letzte Spiele

Oberliga
:
Logo Auswärts23
Regionsoberliga
:
Logo Auswärts33

TG 1 •  Nach Blitzstart kam der Einbruch

Hann. Münden. Die TG, die am Samstag Abend als Außenseiter in die Partie ging, begann fulminant, setzte sich mit 3:0 in Führung, doch musste nach zehn Minuten den Ausgleich hinnehmen un dlief fortan einem Rückstand hinterher. Am Ende unterlagen die Mündener wieder einmal deutlich mit 22:33 (14:20).

Jens Wiegräfe, Christian Grambow und Jann Rentsch erzielten die ersten drei Treffer der TG. Im Angriff lief es, weil die Torabschlüsse gut vorbereitet und auf den Punkt gespielt waren. Und in der Deckung waren es die Stärken aus den letzten Spielen, die dafür sorgten, dass die Hamelner nicht zu Torerfolgen kamen. Erst nach über fünf Minuten konnten die Gäste ihren ersten Treffer erzielen. Bis dahin lief alles gut für die TG und offensichtlich konnte das Team an die Leistungen der letzten Partien anknüpfen. Dann kam der VfL aber mehr und mehr ins Spiel und die TG kam aus der Spur. In der Defensive griffen sie nur noch halbherzig zu und vorne  kamen die Würfe nicht mehr genau genug. Nach elf Minuten glichen die Hamelner durch ihren besten Torschützen, Oliver Glatz, aus. Drei Minuten später gingen sie zum ersten Mal in Führung und die Mündener mussten fortan einem Rückstand hinterher laufen. 

Die TG bekam nur allzu selten Zugriff auf den schnell gespielten Ball des VfL-Angriffes und unterbrach deren gebundenes Spiel nicht oft genug, so konnten die Gäste aus immer unterschiedlichen Situationen erfolgreich abschließen. Die Gastgeber selbst kamen nicht oft genug dazu, die Defensive der Hamelner weit genug auseinander zu ziehen, um durch die Lücken zum Torabschluss zu kommen. Und wenn sie einmal durchkamen, stand im Tor der hervorragend aufgelegte Schlussmann des VfL, der allzu viele Bälle noch wegnahm. So kam es dann, dass der VfL zur Pause mit 14:20 enteilt war. 

Den zweiten Durchgang konnten die die Mündener etwa 20 Minuten offen gestalten. Doch in den letzten 14 Minuten brach der Angriff der TG völlig auseinander. Gerade einmal ein einziger Treffer gelang den Mündenern noch. Somit konnte der VfL den Vorsprung noch weiter ausbauen und am Ende einen Kantersieg feiern. 

Das kommenden Wochenende ist für die TG spielfrei. Danach geht es zum letzten Mal in 2017 aufs Spielfeld. Das dritte Derby steht an, erneut auswärts. Diesmal gegen die HSG Plesse-Hardenberg. Dabei brauchen die Jungs auch in der Sporthalle Bovenden die Unterstützung zahlreicher eigener Fans!(tg)

Hier geht's zum nuScore-Spielbericht.

TG Münden: Mindermann, Görtler - Fehling, Prinz 2, Bolse, Grambow 5, Benda, Michalke 5, Backs 5, Neuhaus, Wiegräfe 6, Hartig, Rentsch 2

Foto: Manuel Brandenstein


Zurück zur Übersicht

Top-Partner

Partner